Martin Gürtler ist neuer Vorsitzender des terre des hommes-Präsidiums


Martin Gürtler, Vorsitzender des terre des hommes-Präsidiums

Bad Honnef/Osnabrück, 30. September 2012 – Martin Gürtler ist neuer Vorsitzender des Präsidiums des internationalen Kinderhilfswerks terre des hommes. Auf der Jahresmitgliederversammlung wählten die ehrenamtlichen terre des hommes-Mitglieder den 35-jährigen Hamburger am Sonntag für drei Jahre in sein Amt. Er folgt auf Ursula Pattberg, die dieses Amt seit 2008 ausübte und nicht wieder kandidierte. Das fünfköpfige Präsidium übt als ehrenamtliches Organ die Funktion eines Aufsichtsrates aus. Es entscheidet über die strategische Ausrichtung und die Geschäftspolitik von terre des hommes und kontrolliert die Arbeit des hauptamtlichen Vorstandes. Neben Martin Gürtler wurden Meike Wunderlich (Hamburg), Prof. Claudia von Braunmühl (Berlin), Edgar Marsh (Hagen) und Dr. Heinz Rotter (Freiburg) gewählt.

In seiner Dankesrede betonte Gürtler die Bedeutung des Einsatzes für das Wohl von Kindern weltweit. »Die Lebenschancen von Kindern müssen stets und überall oberste Priorität haben. Sie weltweit zu sichern, ist eine politische Aufgabe nicht nur in Afrika, Asien und Lateinamerika, sondern auch bei uns in Deutschland. Unter uns leben rund 6.000 auf sich allein gestellte Kinder, die aus Ländern wie Somalia, Äthiopien und dem Kongo vor Armut, Hunger, Krieg und Verfolgung geflohen sind und unterwegs oft Schreckliches erlebt haben. Die deutschen Bundesländer dürfen sie nicht in Sammelunterkünften mit Erwachsenen unterbringen und mit Abschiebung bedrohen, sondern diese Kinder brauchen Schutz und eine kindgerechte Betreuung. Damit kann Deutschland zeigen, dass es endlich den Bestimmungen der UN-Kinderrechtskonvention entspricht.« Mit seinem Doppelcharakter als Bürgerbewegung und entwicklungspolitische Fachorganisation sei terre des hommes Bündnispartner sozialer Bewegungen, die sich weltweit für den Schutz von Kindern vor Ausbeutung und Gewalt und die Verwirklichung der Kinderrechte einsetzen.

Martin Gürtler ist Diplom-Volkswirt und lebt in Hamburg. Er arbeitet in einem Beratungsunternehmen, das Projekte zur Strategie- und Organisationsentwicklung vor allem im Non-Profit-Sektor entwickelt und begleitet.