terre des hommes bittet um Spenden für die Erdbebenopfer in Nepal


100.000 Euro Soforthilfe bereitgestellt

Osnabrück, 27. April 2015 – Das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes stellt in einem ersten Schritt 100.000 Euro für dringend notwendige Soforthilfemaßnahmen für die Erdbebenopfer in Nepal bereit. Aus diesen Mitteln werden vor allem sauberes Trinkwasser, Decken und Kleidung sowie Hygieneartikel speziell für Frauen und Kinder finanziert.

»Wir haben nepalesische Projektpartner in Kathmandu sowie in den östlich der Hauptstadt gelegenen Regionen Shinduli und Ramechap, die ebenfalls stark vom Erdbeben betroffen sind. Überall stehen die Menschen unter Schock und leben im Freien, viele Gebäude sind zerstört. Besonders die Kinder leiden unter dem Schrecken der Nachbeben, aber auch der Kälte und dem Regen. Wir stellen Kleidung, Decken und sauberes Trinkwasser zur Verfügung und werden Maßnahmen zum Kindesschutz einleiten«, sagte Friederike Leidreiter, Nothilfekoordinatorin von terre des hommes.

Nepal zählt zu den 20 ärmsten Nationen der Welt. Viele Menschen haben pro Tag nur einen Dollar oder weniger zur Verfügung. Zudem mangelt es in vielen Regionen an der notwendigen Infrastruktur. Etliche Gebiete in dem gebirgigen Land sind nur schwer zugänglich, was die aktuelle Nothilfe kompliziert macht.

terre des hommes bittet dringend um Spenden für die Opfer des Erdbebens:

Spendenkonto 700 800 700
Volksbank Osnabrück eG
BLZ 265 900 25
IBAN: DE20 2659 0025 0700 8007 00
BIC: GENODEF1OSV
Stichwort: Erdbeben Nepal

terre des hommes ist Mitglied im »Bündnis Entwicklung Hilft«. Zu aktuellen Informationen der Bündnispartner über die Hilfsmaßnahmen siehe www.entwicklung-hilft.de