terre des hommes hilft Opfern des Taifuns auf den Philippinen


50.000 Euro für erste Hilfsmaßnahmen

Osnabrück, 11. November 2013 – Das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes hilft den Opfern des Taifuns »Haiyan«, der vor allem die ostphilippinischen Inseln Leyte und Samar verwüstet hat. In einem ersten Schritt stellt terre des hommes 50.000 Euro als Soforthilfe zur Verfügung. Mit einheimischen Partnerorganisationen und Netzwerken vor Ort ermittelt terre des hommes den dringendsten Bedarf  und bereitet in den verwüsteten Regionen der Inseln Leyte und Samar vor allem Projekte zum Kinderschutz und zur psychosozialen Unterstützung traumatisierter und verängstigter Kinder vor. Dabei greift terre des hommes auf Erfahrungen aus den Vorjahren zurück, wo in der regelmäßig von Wirbelstürmen heimgesuchten Region immer wieder Hilfsmaßnahmen unterstützt wurden. Kinder sind durch den Verlust von Familienmitgliedern und Heimat am schwersten betroffen und leiden am meisten unter den Folgen von Katastrophen.

terre des hommes bittet dringend um Spenden für die Opfer des Taifuns:

Spendenkonto 700 800 700
Volksbank Osnabrück eG
BLZ 265 900 25
Stichwort: Taifun Philippinen

terre des hommes ist Mitglied im »Bündnis Entwicklung Hilft«.