Sie sind hier:

Stuttgarter Kunstauktion begeisterte mit über 373 Exponaten

Seit über 40 Jahren ist sie fester Bestandteil des Stuttgarter Kulturlebens: die von der terre des hommes-Gruppe Stuttgart alle zwei Jahre veranstaltete Kunstauktion. Am 5. Februar fand sie mit großem Erfolg zum 22. Mal statt. Der Erlös der versteigerten Kunstwerke beläuft sich in diesem Jahr auf zirka 85.000 Euro.

Insgesamt 373 Exponate wurden von renommierten Künstlerinnen und Künstlern aus der Region für die diesjährige Kunstauktion gespendet. In den Räumen des Württembergischen Kunstvereins kamen über 560 Besucherinnen und Besucher zusammen, um mitzusteigern. Der Erlös der Versteigerung wird terre des hommes-Projekten im westlichen Afrika zugute kommen: In Mali und Burkina Faso engagieren sich Projektpartner gegen ausbeuterische Kinderarbeit, für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen und für die Förderung von Frauen.

Kräftebündeln von Kreativschaffenden und Ehrenamtlichen

Für die über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Kunstauktion haben sich auch in diesem Jahr viele Menschen aus unterschiedlichen Bereichen engagiert: Kunstschaffende, Galerien und private Sammler stellten ihre Arbeiten zur Verfügung. Zum Erfolg haben aber auch die Auktionatoren, das Organisationsteam und zirka 100 weitere Freiwillige beigetragen.

Mehr Informationen zu den Kunstwerken und zu den Künstlerinnen und Künstlern unter www.tdh-auktion.de

Zum Seitenanfang