Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Hagen: Galerie zur Kinderarbeit

Am 11. Juni hat der Bundestag das Lieferkettengesetz verabschiedet. Eine Maßnahme, die auch Kinderarbeit entgegenwirkt. »Das ist ein Schritt in die richtige Richtung«, erklärt Edgar Marsh, Präsidiumsvorsitzender von terre des hommes. »Dort, wo das Gesetz nicht greift, verstehen wir es auch als unsere Aufgabe als Teil der Zivilgesellschaft, die Öffentlichkeit auf noch vorhandene Missstände aufmerksam zu machen. Zum Beispiel bei der Ausbeutung von Kindern beim Abbau des Glimmerminerals Mica oder in der Agrarwirtschaft.«

Zum Welttag gegen Kinderarbeit installierte die terre des hommes-Gruppe Hagen in der Hohenzollernstraße eine Galerie mit Produktbeispielen, in denen möglicherweise Kinderarbeit steckt. Zahlreiche Passantinnen und Passanten studierten interessiert die ausgestellten Produkte und informierten sich darüber, wie terre des hommes arbeitenden Kindern hilft und worauf sie beim Einkauf selbst achten können. Verbrauchertipps

Zurück zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!