Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Velbert: Keine Waffen in Kinderhände!

Vorbereitet wurde die Aktion zum Red Hand Day an der Gesamtschule Neviges unter Beteiligung unserer terre des hommes-Gruppe Velbert. Beatrix Sich, ehrenamtlich für terre des hommes aktiv, berichtete den Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen über das Schicksal von Kindersoldaten. Als Zeichen des Protests erstellten sie rote Handabdrücke mit ihren Forderungen und ein Banner. So kamen über 240 Handabdrücke zusammen.

Die roten Abdrücke nahmen Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka und der örtliche Landtagsabgeordnete Martin Sträßer entgegen. Das große Banner wird im Landtag aufgehängt und die Handabdrücke gehen auf Reisen, nach Berlin und ins EU-Parlament.

Auch der Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer setzt sich in seinem Wahlkreis für den Schutz von Kindern in bewaffneten Konflikten ein und brachte einige rote Handabdrücke zur UN nach New York. Klasse Aktion, Velbert!

Zurück zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!