Sie sind hier:

Wedel: Spendenlauf bringt 5.500 Euro

Anfang Oktober schnürten rund 800 Schülerinnen und Schüler der Gebrüder-Humboldt-Schule im Gedenken an den großen Weltreisenden und Humanisten Alexander von Humboldt ihre Laufschuhe. Der Spendenlauf war Teil dreier Festtage zu Ehren des Namensgebers der Schule. Die meisten Kinder und Jugendlichen hatten das Durchhaltevermögen eine volle Stunde zugunsten von Kindern in Kolumbien zu laufen. Zuvor warben sie Sponsoren ein, so dass am Ende die stolze Summe von 5.500 Euro an terre des hommes übergeben werden konnte.

Regina Hewer, stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums von terre des hommes Deutschland, nahm den Betrag in der Gebrüder-Humboldt-Schule persönlich entgegen. Im September besuchte sie die Schule und informierte in vier lebendigen Vorträgen die gesamte Schülerschaft über das Projekt Benposta, das mit diesem Geld gefördert wird. »Noch heute sind viele Menschen in Kolumbien notleidend, haben niemals Zeiten des Friedens erlebt. terre des hommes unterstützt viele Kinder und Jugendliche dabei, eine Kultur des Friedens aufzubauen und sich für Versöhnung und gewaltfreie Konfliktlösungen einzusetzen«, sagt Frank Wolff, Lehrer und Initiator der Aktion. »Dazu möchten wir mit unserem Lauf beitragen.«

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!