Sie sind hier:

13.6. Es heißt Abschied nehmen

Es ist kaum zu glauben, aber heute war der letzte Tag unserer Projektreise. Die Zeit verging wie im Fluge, und wir haben so viel erlebt, dass wir noch lange brauchen werden, alles zu verarbeiten. Nun heißt es, die Reise zu bewerten und Erfahrungen für künftige Reisen zu sichern. Vorher haben wir aber noch Besuch: Die chilenischen Projektpartner, die auch zum Watunakuy angereist waren, informieren uns über ihre Arbeit. Schwerpunkt der Arbeit unserer Projektpartner ist die Arbeit mit Straßenkindern. Die Zusammenarbeit mit terre des hommes hat schon zu Zeiten der Militärdiktatur begonnen, und unsere Unterstützung konzentrierte sich auf die Bereiche Kinderschutz, Entwicklungschancen für Frauen, vor allem aber auch Menschenrechtsarbeit. Inzwischen ist die Lobbyarbeit für die Kinderrechte dazugekommen. Nach dem Ende der Militärdiktatur hat sich in Chile ein neoliberales System etabliert, das von unten nach oben umverteilt und zu einer zunehmenden Ungleichheit führt.

In den Medien waren ja die Demonstrationen der chilenischen Studenten, die sich gegen die hohen Kosten der privatisierten, profitorientierten Ausbildung wehren. Offensichtlich ist unseren Projetpartnern in Chile aber so einiges gelungen: Sie haben mehr als 400 NGOs zu einer Lobby- und Anwaltschaftsarbeitsgruppe organisiert, und die neue Präsidentin Bachelet hat angewiesen, dass spätestens im März 2015 ein Gesetz zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet werden soll, das sich seit 2008 (!) in der Entwicklung befindet. Wir sind beeindruckt!

Nach diesem Besuch machen wir uns an die Arbeit, in einem Workshop die Projektreise aufzuarbeiten. Es geht konstruktiv zur Sache, und wir entwickeln Ideen, wie solche Reisen in Zukunft noch besser gestaltet werden können. Ein großes Lob für unsere Begleiter Lorenzo und Marco. Nach einem gemeinsamen »Nachher-Foto« ist es dann soweit: Wir haben Urlaub!!! Noch einmal gehen wir gemeinsam essen, etwas wehmütig miteinander anstoßen und in Erinnerungen schwelgen…

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!