Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

, 11:00 Uhr
Ort: Berlin

General Comment 26 - Kinderrechte im Kontext von Umweltzerstörung & Klimakrise umsetzen!

terre des hommes Deutschland und die National Coalition Deutschland-Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention laden zu einer gemeinsamen Tagung ein, um neue Vorgaben (»General Comment Nr. 26«) des Kinderrechtsausschusses der Vereinten Nationen zur Umsetzung des Rechts auf eine gesunde Umwelt vorzustellen.

Bei der Veranstaltung wollen wir den General Comment Nr. 26 kennenlernen und Ideen erarbeiten, wie Zivilgesellschaft und Politik sowie weitere Akteur*innen die Empfehlungen daraus umsetzen können.

Umweltschäden stellen eine erhebliche Bedrohung für Kinderrechte dar. Kinder weltweit fordern, dass umgehend gehandelt wird. Eine saubere, gesunde und nachhaltige Umwelt ist eine notwendige Voraussetzung dafür, dass Kinder alle ihre Rechte wahrnehmen können. Der UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes hat deshalb im Jahr 2023 mit dem GC26 ein Dokument verfasst, das den Regierungen Orientierung gibt, wie die Kinderrechte mit der Umwelt und dem Klimawandel zusammenhängen, und konkrete Handlungsempfehlungen aufzeigt.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und Entscheidungsträger:innen aus Politik und Verwaltung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Bitte melden Sie sich hier an.

Programm:

Begrüßung

  • Bianka Pergande & Üwen Ergün, Sprecher:innen, National Coalition Deutschland
  • Joshua Hofert, Vorstand & Sprecher Kommunikation, terre des hommes Deutschland

Grußworte

  • David Boyd, UN Special Rapporteur on human rights and the environment
  • Ekin Deligöz, parlamentarische Staatssekretärin Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Ratin Sazedul, Danube Youth Council & stv. Beiratsvorsitzender National Coalition Deutschland

Podiumsdiskussion zur Entstehung und Umsetzung des GC26 (auf Englisch)

  • Jennifer Morgan, Staatssekretärin und Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik im Auswärtigen Amt (angefragt)
  • Maya-Natuk Rohmann Fleischer, Mitglied im Children Advisory Team zum GC26
  • Jonas Schubert, Advocacy coordinator terre des hommes Deutschland
  • Velina Todorova, Mitglied im UN Committee on the Rights of the Child

Input zur aktivistischen Perspektive auf den GC26

  • Sakiye Boukari, Diaspora Vote & ehem. EU-Jugendvertreterin
  • Raina Ivanova, Mitglied bei Youth:Present (World Future Council)

+++ Mittagessen +++

Austausch im World Café zur Umsetzung des GC26 in spezifischen Bereichen

mit den Thementischen:

  1. GC26 in der Praxis umsetzen
  2. Perspektiven von jungen Menschen auf Umwelt- und Klimaschutz (auf Englisch)
  3. Das Recht auf eine gesunde, nachhaltige und saubere Umwelt aus juristischer Perspektive
  4. Auswirkungen des Klimakrise auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen
  5. Herausforderungen und Chancen des GC26 in der Kinder- und Jugendhilfe aus Trägerperspektive
  6. Bildung für nachhaltige Entwicklung
  7. Klima & Klimaanpassung
  8. Wirtschaftliche Aspekte von Umwelt-, Klima- und Kinderrechteschutz

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und den Anmelde-Link gibt es auf netzwerk-kinderrechte

Mehr Informationen über die Arbeit von terre des hommes und den General Comment unter www.tdh.de/general-comment

Zurück zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!