Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

, 18:30 Uhr
Ort: Online

»Kinderarmut - Kinder der Ungleichheit«

Die terre des hommes-Gruppe in Mainz hat sich das Thema Kinderarmut zum Schwerpunkt gesetzt. Kinderarmut ist ein gesellschaftspolitischer Skandal erster Güte - vor allem in reichen Ländern wie Deutschland, aber auch weltweit. Kinderarmut im globalen Süden ist Folge des Wirtschaftens im globalen Norden. Kinderarmut im globalen Norden wäre leichter zu bekämpfen, wenn man es denn nur politisch wollte. Die Ursachen der weltweiten Kinderramut wollen wir beleuchten und besprechen, wie wir darauf aufmerksam machen und politisch dafür eintreten können, dass Kinder nicht länger in Armut aufwachsen müssen.

Zum Start lädt die Gruppe zu einer digitalen Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Franz Segbers »Kinderarmut - Kinder der Ungleichheit« ein. Franz Segbers war u.a. Referent für Ethik und Sozialpolitik im Diakonischen Werk in Hessen und Nassau, Mitbegründer der Hessischen Sozialforen, Vorsitzender der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz, Sprecher der Landesarmutskonferenz Rheinland-Pfalz sowie Kandidat der Linken für den baden-württembergischen Landtag.  

Weitere Informationen und Einwahldaten: terre des hommes-Gruppe Mainz

Wann: 02.12.2021, 18:30 Uhr
Wo: Online, via Zoom

Zurück zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!