Sie sind hier:

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Lions Club Osnabrück-Penthesilea präsentieren den Adventskalender 2017

Osnabrück, 24.07.2017 - Mitte Juli herrscht plötzlich Weihnachstimmung auf dem Osnabrücker Markplatz: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert präsentiert den Osnabrücker Adventskalender 2017. Initiator des beliebten Spendenprojekts ist der Lions Club Osnabrück-Penthesilea. Den Erlös aus dem Kalenderverkauf will er in diesem Jahr dem Osnabrücker Kinderhilfswerk terre des hommes zur Verfügung stellen.

Hinter den 24 Kalendertürchen verbergen sich wieder Gewinne, die Osnabrücker Firmen stiften: vom Einkaufs- oder Schlemmergutschein über Beauty und Wellness bis hin zu Schmuck und Reisen. Der Kalender hat obendrein zwei Neuerungen im Gepäck. Die erste: Mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat die Stadt Osnabrück die Schirmherrschaft übernommen und folgerichtig ziert das Rathaus der Friedensstadt den diesjährigen Kalender. Schirmherr Griesert ist überzeugt von der guten Sache: »Der Lions Kalender beschert gleich doppelte Freude: Die Beschenkten erhalten Chancen auf attraktive Preise. Gleichzeitig tun die Schenkenden etwas Gutes, denn der Erlös hilft Kindern in Not.«

Die zweite Neuigkeit: Speziell Unternehmen haben die Möglichkeit, den Kalender bereits jetzt, und damit vor dem offiziellen Verkaufsstart im Herbst, über einen Online-Shop zu ordern. Geschäftsführer Wigand Maethner von der Osnabrücker Parkstätten Betriebsgesellschaft (OPG) hat über den Shop bereits die ersten 30 Adventskalender bestellt und ist begeistert: »Uns fiel die Entscheidung für den Osnabrücker Adventskalender als Aufmerksamkeit für unsere Mitarbeiter und Kunden leicht. Mit wenig Einsatz können wir viel Gutes tun, und die Freude am Türchen-Öffnen kommt noch dazu.«

Auch terre des hommes-Vorstandssprecher Jörg Angerstein ist zufrieden: »terre des hommes feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag. Unser Einsatz für Kinder in Not hat auch heute nichts von seinem Engagement und leider auch von seiner Notwendigkeit verloren. Deshalb freuen wir uns sehr über jeden, der uns unterstützt.«

Die erste Ausgabe des Osnabrücker Adventskalenders erschien 2009. Sponsoren wie die Levien-Druck GmbH, die Neue Osnabrücker Zeitung und sec Kommunikation und Gestaltung waren von Anfang an mit dabei. Die Agentur sec entwickelte auch das Konzept und das Layout des Kalenders. Der Verkauf im Jahr 2017 wird mit Spannung erwartet: »2016 lag der Spendenerlös bei insgesamt 30.000 Euro – diese Zahl möchten wir gerne noch erhöhen«, wünscht sich Beate Sander vom Lions Club Osnabrück-Penthesilea. »Wir würden uns freuen, weitere Unternehmen für unser Projekt zu gewinnen.« Ab Ende Oktober 2017 ist der Adventskalender in vielen Osnabrücker Geschäften zum Preis von 5 Euro erhältlich. Bereits jetzt sind Vorbestellungen im Online-Shop unter www.os-adventskalender.de möglich.

Zum Seitenanfang