Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, so klicken Sie bitte hier

Presseinformation

Angebot zu Kontakt und Berichterstattung:

terre des hommes auf dem UN-Gipfel
für nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 20. bis 22. Juni findet in Rio de Janeiro die internationale UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung statt. 20 Jahre nach dem ersten Erdgipfel 1992 treffen sich Regierungen aus aller Welt, um ein weiteres Mal über Armutsbekämpfung, soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Umwelt zu verhandeln.

Das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes wird mit zahlreichen Mitgliedern, Projektpartnern und Jugendlichen des internationalen terre des hommes-Jugendnetzwerkes in Rio vertreten sein. Wir beteiligen uns am offiziellen Begleitprogramm und setzen uns mit Aktionen, Workshops und Informationsveranstaltungen im Rahmen unserer Kampagne »Kinder haften für ihre Eltern« ein für ökologische Kinderrechte und die Interessen heutiger und zukünftiger Generationen.

Unser Programm:

Theater-Karawane 24. Mai bis 23. Juni:

Die bolivianische Theatergruppe Trono, Projektpartner von terre des hommes, wird von La Paz in Bolivien nach Rio ziehen. Unterwegs wird die Karawane Orte besuchen, wo Klimawandel, Pestizide und der Einsatz giftiger Substanzen im Bergbau Umweltschäden hervorgerufen haben, gegen die sich die Menschen mit Hilfe von terre des hommes zur Wehr setzen. Ein Theaterstück wird aufgeführt, Kultur- und Umweltinitiativen stellen ihre Arbeit vor, mit Verantwortlichen wird über Alternativen diskutiert, Kinder und Jugendliche formulieren ihre Forderungen für Rio. Die Karawane wird u.a. begleitet von zwei deutschen Jugendlichen, die Fotos machen, Blogs schreiben und Nachrichten produzieren.

Die wichtigsten Stationen:

  • 26. Mai: Copacabana/Bolivien (Klimawandel und Wasserverschmutzung)
  • 28. Mai: La Paz/Bolivien (Wasserknappheit und Lebensalternativen in der Stadt)
  • 29. Mai: Oruro Huanuni/Bolivien (Umweltverschmutzung durch Bergbau)
  • 1. Juni: Cochabamba/Bolivien (Pestizide, Klimawandel; andine Agrarkultur)
  • 4. Juni: Villa Tunari/Bolivien (Abholzung, Klimawandel, Pestizide)
  • 13.-15. Juni: Sao Paulo/Brasilien (»Gutes Leben« in den Metropolen)
  • 18. Juni: Ankunft Rio des Janeiro, People’s  Summit

Begleitung der Karawane durch deutsche Jugendliche:

Francesca Sciannimanica (18), Langenfeld
Fabienne Ettel, (20), Kaarst

 

Youth Blast, Rio de Janeiro, 10. bis 12. Juni:

Auf dem Youth Blast, der offiziellen Vorbereitungskonferenz des Gipfels für Jugendliche, bietet terre des hommes zwei Workshops von und mit Jugendlichen zur Umweltproblematik und den Erwartungen an die UN-Konferenz (10. Juni) sowie der Tour der Karawane (11. Juni)

 

Cúpula dos Povos / People’s Summit, Rio de Janeiro; 15. bis 22. Juni

Auf dem Alternativgipfel der Zivilgesellschaft werden Mitglieder, Projektpartner und Jugendliche von terre des hommes mit Aktionen für eine ökologische Wende eintreten. Höhepunkt wird neben einem öffentlichen Forum unter Beteiligung des Befreiungstheologen Leonardo Boff eine bildstarke Präsentation von großformatigen Stoffbannern mit Botschaften und Forderungen an die Politik am 19. und 20. Juni sein.

 

Aktivitäten beim UN-Gipfel

  • Podiumsdiskussion »Soziale Gerechtigkeit für zukünftige Generationen« (terre des hommes mit World Future Council, Earth Charter Initiative, Social Watch und Jugendforum Rio+20s) am 15. Juni
  • Vorstellung eines Berichtes der Reflection Group on Global Development Perspectives zu den Erwartungen an den Gipfel und den zukünftigen entwicklungspolitischen Anforderungen (terre des hommes mit Friedrich-Ebert-Stiftung und Global Policy Forum)

 

terre des hommes bietet Ihnen vor uns während des offiziellen Gipfels (20. bis 22. Juni) Ansprechpartner und Einschätzungen zur Konferenz.

 

Wir vermitteln Ihnen deutschsprachige Interviewpartner und Experten für tagesaktuelle wie auch Hintergrund-Berichterstattung.

 

Kontakt:

Wolf-Christian Ramm

c.ramm@tdh.de

Tel.: 05 41 / 71 01-158 oder 01 71 / 6 72 97 48

Urte Tegtmeyer (ab 15.6. Rio de Janeiro)

Tel.: 05 41 / 71 01-111

u.tegtmeyer@tdh.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Wolf-Christian Ramm

Pressesprecher

________________________________

mehr: http://www.tdh.de/was-wir-tun/arbeitsfelder/kampagne-oekologische-kinderrechte/forderungen-und-ziele.html