Sie sind hier:

Sehr positives Ertragsergebnis 2019

terre des hommes-Jahresbilanz 2019

Osnabrück, 2. Juli 2020 - Das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes verzeichnet für das Jahr 2019 ein sehr gutes Ertragsergebnis in Höhe von 39,7 Millionen Euro. Die Erträge des Vorjahres lagen bei 33,8 Millionen Euro.

Der Zuwachs bei den Erträgen begründet sich durch eine erhebliche Steigerung sowohl der Spendeneinnahmen als auch der Einnahmen aus Kofinanzierungen, vor allem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Hauptertragsquelle waren wie in jedem Jahr die Spenden, die 2019 20,4 Millionen Euro betrugen und im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Millionen Euro anstiegen. Die Einnahmen aus Kofinanzierungen lagen bei 14,5 Millionen Euro, dies ist ein Anstieg um 5,4 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr.

terre des hommes unterstützte mit diesen Mitteln 363 Partnerprojekte für notleidende und ausgebeutete Kinder in 39 Ländern Afrikas, Lateinamerikas und Asiens sowie in Europa. In Deutschland förderte terre des hommes in verschiedenen Städten 23 Projekte vorrangig zum Schutz und zur Integration von Flüchtlingskindern. Das größte Projektland war Indien mit 78 Projekten und einem Fördervolumen von rund 4,5 Millionen Euro.

»Rund 50.000 Menschen haben im letzten Jahr mit ihrer Spende die Arbeit von terre des hommes gefördert und es uns ermöglicht, mit unseren Projekten Hunderttausenden Kindern und Jugendlichen zu helfen«, erklärte Birte Kötter, Vorstandssprecherin von terre des hommes. »Wir freuen uns sehr über diese breite Unterstützung, die es uns ermöglicht, aktuell zusätzliche Hilfsmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie aufzulegen und gleichzeitig wo immer möglich die übrigen Projekte weiterzufördern.«

terre des hommes-Jahresbericht 2019

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!