Sie sind hier:

Ablauf der Aktion

Mit diversen Arbeiten verdienen sich die Straßenkinder für einen Tag ihren Lebensunterhalt. Während einiger Stunden üben die Kinder eine von ihnen gewählte Arbeit in Begleitung Erwachsener aus. Auf öffentlichen Straßen, Plätzen, Supermarktparkplätzen etc. können z. B. folgende Aktivitäten stattfinden: Schuhe putzen, Zeitungen anbieten, Einkäufe von Kunden in Geschäften einpacken, Auto(-scheiben) reinigen, Straße fegen, Bauchladenverkauf oder - ganz selten - Schnee schaufeln. Organisatorische Unterstützung bietet der Aktionsleitfaden.

Zur Vorbereitung steht Unterrichtsmaterial zum Thema zur Verfügung. Der Aktionstag selbst kann über weitere Veranstaltungen/Aktionen (z. B. Info-Stand, Vortrag, Kinderfest etc.) ergänzend gestaltet werden und auch an jedem anderen Tag im Jahr durchgeführt werden.

Die Bundesgeschäftsstelle von terre des hommes unterstützt bei Nachfragen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, macht bundesweite Pressearbeit zu dem Aktionstag und vermittelt lokale Presseanfragen. Sprechen Sie uns an!

Zum Seitenanfang