Sie sind hier:

Mitmachen 2013 - Es geht nach Nicaragua

In der Stadt Jinotega in Nicaragua herrscht große Armut. Viele Kinder gehen nicht zur Schule, weil sie arbeiten müssen, um ihre Familien zu ernähren. Die Mädchen und Jungen verbringen den Tag auf der Straße, wo sie Schuhe putzen oder Süßigkeiten verkaufen, um ein bisschen Geld zu verdienen. Im von terre des hommes geförderten Kinderzentrum »Tuktan Sirpi« finden sie Unterstützung. Hier werden sie auf den Schulbesuch vorbereitet, können Mal-, Bastel- und Tanzkurse besuchen, aber auch handwerkliche Kurse wie Tischlern.

Damit die Straßenkinder aber eine Chance auf ein besseres Leben haben, gibt es noch viele weitere Angebote des Kinderklubs Tuktan Sirpi. Zum Beispiel die Ausbildung zum Jugendreporter. Ziel ist die Erstellung von eigenen Radiosendungen und Videoreportagen. Dazu bildet das Kinderzentrum jedes Jahr Kinder und Jugendliche an Kamera und Mikrofon aus. Die Jugendreporter berichten über die Probleme, die die Kinder in Jinotega bewegen. Die Geschichte von Yader und David, zwei Kinder, die als Jugendreporter tätig geworden sind, finden Sie hier.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!