Sie sind hier:

Die Bilanz 2015

Die Bilanzsumme ist mit 22.956.890 Euro erneut höher als im Vorjahr mit 21.788.610 Euro. Der Anstieg basiert vor allem auf einem höheren Bankbestand zum Jahresende, der auf der Passivseite zu höheren Rücklagen führte. Diese sind in den Folgejahren entsprechend ihrem Zweck zu verausgaben.

Die Rückstellungen sind 2015 um 121.000 Euro gestiegen. Hier sind insbesondere zweckgebundene Spenden für die Verausgabung in den Folgejahren verbucht. Die Verbindlichkeiten, in denen auch die Zusagen gegenüber Partnerorganisationen enthalten sind, sind 2015 um 703.000 Euro gesunken. Die Zusammensetzung der Gesamtverbindlichkeiten ist detailliert im Verbindlichkeitenspiegel dargestellt.  

Für vergrößerte Darstellung bitte die Grafiken anklicken (geringfügige Differenzen in den angegebenen Summen- und Prozentwerten sind durch Auf- und Abrundungsvorgänge möglich)

Verbindlichkeitenspiegel

Der Verein hatte zum 31.12.2015 Verbindlichkeiten in Höhe von 13.208.253 Euro. Davon sind 12.750.042 Euro aus Vertragsverpflichtungen, die der Verein gegenüber Partnerorganisationen eingegangen ist. Es handelt sich dabei um Projektgelder, die je nach Projektfortschritt in den Folgejahren ausgezahlt werden.

Die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sowie die übrigen Verbindlichkeiten unterliegen den üblichen Schwankungen bei einer Stichtagsbetrachtung, sie sind zu einem großen Teil bereits im ersten Quartal des Folgejahres ausgeglichen worden. Die Höhe der Spenderdarlehen beträgt seit Jahren unverändert 115.041 Euro. Das Bankdarlehen für die Anschaffung einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Bundesgeschäftsstelle in Osnabrück wird regelmäßig getilgt.

Zum Seitenanfang