»Auf der Straße müssen die Kinder immer auf alles gefasst sein: Auch um ihren Schlafplatz müssen sie Angst haben.«

Straßenkinder: verachtet, verjagt, verloren

Weltweit leben rund 100 Millionen Kinder auf der Straße. Die meisten der Mädchen und Jungen kommen aus zerrütteten Familien. Armut und Gewalt treiben sie in das noch härtere Leben auf der Straße. Immer auf der Suche nach etwas Essbarem und einem sicheren Schlafplatz kämpfen sie Tag für Tag ums Überleben. Viele Kinder betäuben Angst und Hunger mit Drogen. Das macht ihre Lage noch aussichtsloser. Diese Kinder brauchen Menschen, die ihnen helfen, der Not und Gewalt auf der Straße zu entkommen. terre des hommes leistet genau das: Wir schenken den Kindern Schutz und ein Zuhause – und eine lebenswerte Zukunft!

terre des hommes – für eine Erde der Menschlichkeit

Seit über 50 Jahren unterstützt terre des hommes Kinder in Not und hilft ihnen, ein geregeltes und würdiges Leben zu führen. In 39 Ländern fördert terre des hommes 386 Projekte für Kinder in Not. Durch bessere Bildung, Ernährung und medizinische Versorgung bekommen sie die Chance, die Armut zu überwinden und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Tiefe Wunden - nur langsam gewinnen die Kinder Vertrauen

»Ihr kleiner Körper übersät mit blauen Flecken und Schrammen, zusammengekauert auf einem Stück Pappe. So habe ich Jenifer auf der Straße aufgefunden. Das letzte, was sie gegessen hatte, war ein Stück Brot am Abend davor.«
Sozialarbeiterin Skholiwe Ncube

Daran erinnert sich die Sozialarbeiterin noch genau. Sie versorgt die Wunden der 10-Jährigen, gibt ihr zu Essen und kommt danach noch mehrmals wieder – auch nachts. Mit Zuwendung und viel Geduld gewinnt sie das Vertrauen des verängstigten Mädchens. Bis Jenifer überzeugt ist, dass die Frau es gut mit ihr meint. Schließlich kommt Jenifer mit in das Schutzzentrum von Thuthuka.

Angst war ihr ständiger Begleiter: Bis die 10-Jährige Hilfe im Schutzzentrum von Thuthuka fand, lebte sie auf der Straße. Heute ist Jenifer eine starke und mutige junge Frau.


Weg von der Straße – in ein sicheres Zuhause

Das Schutzzentrum in der Stadt Bulawayo dient als erste Anlaufstelle für die Straßenkinder. Dort können die Kinder sich satt essen, waschen und es ist immer jemand da, der ihnen zuhört und Hilfe anbietet. Der erste Schritt in ein Leben weg von der Straße.

Im Wohnheim des Projekts am Stadtrand mit Küche, Schlafräumen und Werkstatt finden weitere Kinder Schutz und ein sicheres Zuhause.

Steh auf – und nimm’ dein Leben in die Hand

Thuthuka bedeutet »Steh auf«: In Sicherheit, geschützt vor den Gefahren der Straße, lernen die Kinder schrittweise ein selbständiges und geregeltes Leben zu führen. Unterstützt von den Sozialarbeitern des Projekts, gehen die Mädchen und Jungen wieder in die Schule oder erhalten eine Ausbildung. Wenn möglich, werden Angehörige der Kinder ausfindig gemacht, um Familien zusammenzuführen. Thuthuka hilft Straßenkindern, mutig und zuversichtlich zu werden und ihr Leben in die Hand zu nehmen!


»Das Schlimmste am Leben auf der Straße ist, dass du nicht weißt, was du am nächsten Tag essen wirst. Und dass man sich nie wirklich sicher fühlen kann. Ich habe oft eine große Hoffnungslosigkeit verspürt – jeder Tag war wie der andere. Ich wusste, dass ist nicht das, was ich für mein Leben will.«
Romeo, ehemaliges Straßenkind aus Simbabwe, heute Student an der Bindura-Universität in der Nähe von Harare

So wirkt das Projekt Thuthuka


terre des hommes hilft Straßenkindern weltweit. Helfen Sie mit.


terre des hommes-Botschafter Oliver Welke

»Von Anfang an hat mich das Konzept von terre des hommes überzeugt. Es werden nicht nur Spenden gesammelt, sondern in Zusammenarbeit mit Politik und Wirtschaft darauf hingewirkt, dass sich die Lebensumstände von Kindern verbessern. Ich durfte mir das auch schon einmal vor Ort angucken. In Simbabwe und Südafrika. Das hat mich wirklich nachhaltig beeindruckt.«

Dafür stehen wir

terre des hommes sieht seinen Auftrag darin, Kinder zu stärken und die Kinderrechte für alle Kinder zu verwirklichen. Jedes Kind hat das Recht, zu leben und sich bestmöglich entwickeln zu können. Wir sind davon überzeugt, dass zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung für alle Menschen möglich ist, wenn die Belange der Kinder und der zukünftigen Generationen gesehen, respektiert und umgesetzt werden. Unsere Vision ist es, Mädchen und Jungen eine Zukunft in einer friedlichen und gerechten Welt zu ermöglichen, und zwar den heute lebenden Generationen ebenso wie den nachfolgenden.

terre des hommes Deutschland e.V. ist durch die Steuernummer 66/270/01407 als gemeinnütziger Verein anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit. Die Umsatzsteuer-Identifikationsnr. lautet DE117646214.

terre des hommes e.V.
Spendenkonto
Sparkasse Osnabrück
Stichwort »Straßenkinder schützen«
IBAN: DE34 2655 0105 0000 0111 22

Bei Fragen wenden Sie sich an
Doris Wächter
Spenderbetreuung
Tel. 05 41 / 71 01-128
Fax 05 41 / 71 01-196
E-Mail d.waechter@remove-this.tdh.de

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!