Sie sind hier:

»FreiZeit für Flüchtlingskinder«

Sparkasse Osnabrück unterstützt terre des hommes-Projekt mit 10.000 Euro

Die Sparkasse Osnabrück unterstützt ein von terre des hommes gefördertes Projekt mit Freizeitangeboten für Flüchtlingskinder in der Erstaufnahmeeinrichtung in Bramsche-Hesepe. Am Mittwoch übergab Johannes Hartig, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an die Kinderhilfsorganisation. Das unterstützte Projekt »FreiZeit für Flüchtlingskinder« ermöglicht Jungen und Mädchen die Teilnahme am kulturellen und sozialen Leben. Dazu gehören Sportveranstaltungen, Spielnachmittage, Kreativ-Workshops und regelmäßige Ausflüge in die Umgebung. In enger Kooperation mit örtlichen Jugendeinrichtungen, Schulen und Sportvereinen ist ein Angebot entstanden, das den Kindern eine Abwechslung zum tristen Alltag in der Flüchtlingsunterkunft bietet.

Zum Engagement der Sparkassen sagte der Vorstandsvorsitzende Hartig bei der Scheckübergabe in der Bundesgeschäftsstelle von terre des hommes: »Kinder und Jugendliche spüren die Auswirkungen einer Flucht noch deutlich stärker als Erwachsene, deswegen wollen wir sie mit unserer Förderung einer kindgerechten Freizeitgestaltung unterstützen.« terre des hommes-Vorstandsmitglied Ursula Gille-Boussahia dankte der Sparkasse Osnabrück für die großzügige Unterstützung. Dabei hob sie hervor, dass das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Teilhabe und Integration leiste und sich auch an Kinder richte, die ohne ihre Eltern nach Deutschland gekommen seien. »Kinder wollen spielen und wünschen sich den Kontakt zu anderen Kindern und Jugendlichen. Das Angebot von FreiZeit für Flüchtlingskinder bietet ihnen dazu die Chance.«

Weitere Informationen:
Eine ausführliche Reportage über das Projekt

22.08.2018

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!