Sie sind hier:

30.000 Unterschriften für Kinder ohne HIV und Aids

Welt-Aids-Tag am 1. Dezember

Die Kampagne Kinder ohne Aids wird am Welt-Aids-Tag am 1. Dezember im Bundeskanzleramt 30.000 Unterschriften übergeben. Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner fordern die Bundesregierung und Pharmaindustrie auf, weltweit mehr Einsatz zu zeigen für Kinder, die von HIV und Aids betroffen sind.

Die Bundesregierung soll lebensnotwendige Testmöglichkeiten für betroffene Kinder zusammen mit Partnerländern ausbauen und den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria mit 400 Millionen Euro jährlich unterstützen.

Von der Pharmaindustrie fordert die Kampagne, kindgerechte Aids-Medikamente weiterzuentwickeln und durch einen Patentpool ärmsten Ländern finanzierbar zur Verfügung zu stellen.Von den weltweit 37,9 Millionen von HIV und Aids betroffenen Menschen sind 3,2 Millionen Kinder unter 14 Jahren. Allein 2014 haben sich 220.000 Kinder neu mit HIV infiziert. Mehr als die Hälfte der infizierten Kinder sterben in den ersten zwei Lebensjahren. Nur ein Drittel der Kinder erhalten eine medikamentöse Behandlung.

27.11.15

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!