IMO »Fair for Life«

 

 

Das Institut für Marktökologie (IMO) ist eine Kontrollstelle für nachhaltige Produkte und gehört zur EcoCert Gruppe. Fair for Life baut auf verschiedenen Standards und Richtlinien auf, wie etwa den ILO-Kernarbeitsnormen, den IFOAM-Sozialkriterien, dem Sozialstandard SA 8000 und dem Fairtrade-Standard. Zertifiziert werden nicht nur Produzenten. Auch die in der Handelskette nachfolgenden Betriebe und die Markeninhaber des »Fair for Life«-Endproduktes wie beispielsweise Schokolade oder Wein müssen sich kontrollieren lassen. Um Doppel-Zertifizierungen zu vermeiden, erkennt Fair for Life Zertifizierungen wie Fairtrade oder Ecocert Fair Trade Standard (ESR) an.

»Fair for Life« steht für:

  • Verbot von Kinderarbeit
  • Freie und transparente Preisverhandlung zwischen Produzenten und Käufern
  • Langfristige Handelspartnerschaft
  • Bezahlung einer Fair-Trade-Prämie für gemeinschaftlich ausgewählte Projekte
  • Vorauszahlungen von bis zu 50 Prozent
  • Volle physische Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe in den Produkten    


Kontakt:
www.fairforlife.org    

Zurück zur Übersichtsseite  

Zum Seitenanfang