UTZ Certified

UTZ Certified ist kein Fairhandels-, sondern ein Nachhaltigkeitsprogramm. Es enthält aber soziale Kriterien für den Anbau von Kaffee, Kakao und Tee. Farmer erlernen Anbautechniken, die den Boden und die Umwelt schonen und die den Ernteertrag erhöhen. Statt eines Mindestpreises werden verhandelbare »Nachhaltigkeitsaufschläge« gezahlt. Farmer werden zudem mit einer Prämie für den nachhaltigen Anbau belohnt. Lebensmittelkonzerne können über das UTZ-Programm für die von ihnen gekauften Produkte und Rohstoffe eine nachhaltige Lieferkette nachweisen.  

UTZ certified steht für:

  • Bessere Anbaumethoden und gute Agrarpraxis
  • Bessere Arbeitsbedingungen entsprechend der ILO-Konventionen
  • Bezahlung des nationalen Mindestlohns
  • Effizienten Ressourcenverbrauch
  • Verhinderung von Abholzung
  • Verbot von Kinderarbeit


Kontakt:
www.utzcertified.org/de    


Zurück zur Übersichtsseite  

Zum Seitenanfang