Sie sind hier:

Vereint durch Sport – United through Sports, Südafrika

Das Projekt wurde im Zeitraum Januar 2012 bis Dezember 2014 mit insgesamt 125.021 Euro gefördert und erreichte 37.276 Kinder und Jugendliche aus den Townships von Nelson Mandela Bay, Südafrika.

Das Ziel

Ohne Bildung haben Kinder überall schlechte Zukunftschancen. Nur drei Prozent der Kinder aus den ärmeren Vierteln von Nelson Mandela Bay schaffen den Weg zur Universität. Die Arbeitslosenrate liegt bei 37,4 Prozent. Ziel des Projektes ist es, benachteiligten Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 19 Jahren zur vollen Entfaltung ihrer sportlichen und schulischen Potentiale zu verhelfen, ihr Wissen über den Schutz vor HIV/Aids und andere Gesundheitsthemen zu erhöhen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken, um damit zur Verbesserung ihrer Berufschancen und Lebensperspektiven beizutragen.

Was erreicht wurde

Jedes der 37.276 Kinder oder Jugendlichen aus 107 Schulen nahm 18 Stunden lang an den Sport- und Fortbildungsangeboten teil. 59 Trainer wurden ausgebildet. 92 Prozent der Kinder und Jugendlichen hatten nach den Kursen eine positivere Einstellung zu ihrer Zukunft, 93 Prozent waren körperlich gestärkt, 87 Prozent hatten weniger Fehlzeiten in der Schule und 93 Prozent konnten besser kommunizieren. Das gestiegene Selbstbewusstsein und die bessere Organisation untereinander haben dazu beigetragen, dass Kinder an ihren Schulen eigene Initiativen zur Gestaltung ihres Umfeldes gestartet haben, etwa zur Verbesserung der sanitären Anlagen.

341 Kinder nahmen an einem schulischen Förderprogramm teil. Alle wurden versetzt. 40 Jugendlichen konnte der Besuch einer guten Schule ermöglicht werden, die die Voraussetzungen für den Besuch einer Universität schafft.

9.011 Kinder des 7. Schuljahrs nahmen an Aids-Aufklärungsworkshops teil. Befragungen vor und nach den Trainings zeigten, dass fast alle Kinder (96 Prozent) anschließend über das Thema ausreichend Bescheid wussten, zuvor waren es lediglich 65 Prozent. Wie wichtig die Aufklärung in frühen Jahren ist, zeigten die HIV-Tests im Projekt. Von den 774 getesteten unter 16-Jährigen, waren sechs mit dem HI-Virus infiziert. Bei den 189 getesteten 16- bis 35-Jährigen waren es bereits 66 Prozent.

Empfehlungen und Perspektiven

Die Ergebnisse haben die Partnerorganisation und terre des hommes motiviert, das Programm mit Hilfe des Volkswagen-Gesamtbetriebsrats für weitere drei Jahre zu unterstützen.

Technische Daten

Die Schlussevaluierung wurde von Nick Mould und Melanie Preddy durchgeführt.

Zum Evaluierungsbericht

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!