Sie sind hier:

Ein Radiosender klärt auf

Ausgangssituation

In Nicaragua werden viele Frauen und Kinder Opfer von Gewalt und sexuellen Übergriffen. Die Teenager-Schwangerschaftsrate ist die höchste in ganz Lateinamerika, sexuelle Übergriffe sind eine häufige Ursache. Vor allem in der Region Matagalpa ist die Gewaltrate erschreckend hoch. Doch in den lokalen Medien kommt das Thema kaum vor, und wenn, wird den Frauen die Schuld an ihrem Leid zugewiesen. Auch deswegen werden die meisten Übergriffe nicht zur Anzeige gebracht.

Die terre des hommes-Partnerorganisation

Die Organisation »Colectivo de Mujeres 8 de Marzo« wurde 1989 von einer Gruppe engagierter Frauen gegründet. Sie stellt Frauen und Kindern, die Gewalt erfahren haben, Unterkünfte und psychologische Betreuung zur Verfügung und setzt sich für ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben ein.

Maßnahmen und Wirkungen

Colectivo de Mujeres 8 de Marzo hat in Esquipulas ein Netzwerk für junge Frauen und Männer geschaffen. Dort werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die hohe Gewaltrate in der Region sowie ihre Rechte informiert. Sie werden dabei unterstützt, dieses Wissen an ihren Bekanntenkreis weiterzugeben und sich gesellschaftlich einzubringen. Ein Drittel der Teilnehmer sind mittlerweile als Multiplikatoren tätig, und bereits 170 junge Frauen beteiligen sich an der kommunalen Politik, in dem sie sich zum Beispiel in Kommissionen oder Ausschüssen für ihre Rechte stark machen.

Im Rahmen des Projektes kamen die Jugendlichen auf die Idee, ein eigenes Radioprogramm zu entwickeln. Es wendet sich an die Kinder und jungen Erwachsenen der Region und informiert über aktuelle Vorfälle und die hohe Gewalt- und Schwangerschaftsrate. Außerdem klärt es über die Rechte der Mädchen und jungen Frauen auf und gibt Tipps, wie sie sich vor der Gewalt schützen können.

Herausforderungen und Planung

Die Ansicht, dass Frauen und Kinder nur wenig Rechte und Möglichkeiten haben, hat sich in ganz Nicaragua über Jahre etabliert. Die Herausforderung besteht darin, dieses Bild zu korrigieren und die Betroffenen langfristig zu motivieren, sich für ihre Rechte stark zu machen. Das Netzwerk war der erste große Schritt in diese Richtung. Mit der Bildung des Radiosenders schlägt Collectivo de Mujeres 8 de Marzo weitere Brücken für ein gewaltfreies Leben von Frauen und Kindern in Esquipulas.

Zum Seitenanfang