Sie sind hier:

Ein Zentrum für die Kinderrechte

Das Elendsviertel Santa Madalena liegt im Osten der brasilianischen Metropole São Paulo. Mehr als 5.000 Menschen leben in improvisierten Behausungen aus Holz, Wellblech und Ziegelsteinen. Das Leben hier ist nicht einfach: Häusliche Gewalt ist üblich, die Straßen gehören den Drogenbanden. Viele Kinder haben keinen Raum, um ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. 

Mitten im Viertel liegt das Kinderrechtszentrum Sapopemba. Mit vielfältigen Angeboten und Workshops steht es allen Mädchen und Jungen des Viertels offen. Sapopemba macht Kinder stark: Kinder und Jugendliche können hier kreativ werden. Mit Graffiti verschönern die Mädchen und Jungen die grauen Wände des Viertels. Die Kinder spielen »Straßenfußball«. Dabei einigen sich die Teams auf ihre eigenen Regeln, einen Schiedsrichter gibt es nicht, Mädchen und Jungen spielen miteinander.

Fairness, Beteiligung und Spielkunst stehen im Mittelpunkt. Kinder und Jugendliche lernen, sich aktiv zu beteiligen. So lernen die Kinder gegenseitigen Respekt und entdecken ihre Gemeinsamkeiten und ihre Stärken.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende für Kinder in Not

Zum Seitenanfang