Sie sind hier:

Fotoausstellung »Stärke und Vielfalt«

»Stärke und Vielfalt« ist das Motto einer Fotoausstellung über indische Frauen aus terre des hommes-Projekten auf dem Land und in städtischen Slums. Die eindrücklichen Bilder nahm der Fotograf Nicolaus Schmidt auf, der in den 1980er Jahren dem Vorstand von terre des hommes angehörte. Die Ausstellung wurde am 16. Januar in Neu Delhi von Michael Steiner, dem deutschen Botschafter in Indien, eröffnet. Träger der Ausstellung sind eine Gruppe von terre des hommes-Partnerorganisationen, das Goethe-Institut und die Heinrich Böll Stiftung in Indien.

An der Ausstellungseröffnung im renommierten India International Center nahmen zahlreiche der porträtierten Frauen und über hundert Gäste teil. Botschafter Michael Steiner betonte, dass es Nicolaus Schmidt hervorragend gelungen sei, die Würde und Kraft der porträtierten Frauen abzubilden, die sie in Armut und ihrem täglichen Überlebenskampf bewahren. Die Vorstandsvorsitzende von terre des hommes, Danuta Sacher, erläuterte, dass seit Beginn der Arbeit in Indien 1975 die Unterstützung und Stärkung der Frauen eine der wichtigsten und effektivsten Strategien zur Hilfe für Kinder in Not sei. Zehntausenden von Frauen und Mädchen habe terre des hommes mit seinen Partnerorganisationen Bildung und Selbstbewusstsein und damit bessere Lebenschancen für sie und ihre Kinder ermöglicht. Die indische Autorin und Feministin Kamla Bhasin begrüßte die Ausstellung als einen Beitrag, um die Diskriminierung von Frauen im Alltag und in der Öffentlichkeit des Landes zu überwinden.

Die Ausstellung wird ab April auch in Deutschland zu sehen sein. Das Fotobuch »India Women«, das Nicolaus Schmidt gemeinsam mit der indischen Journalistin Priyanka Dubey begleitend zur Ausstellung veröffentlicht hat, ist im Buchhandel erhältlich.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!