Kooperation VfL Wolfsburg und terre des hommes

Der VFL Wolfsburg und terre des hommes werden zukünftig kooperieren. Die Zusammenarbeit beginnt mit der neuen Fußballsaison 2015/2016. Der Bundesligist wird in den kommenden Jahren terre des hommes-Projekte an den Volkswagen-Standorten in Mexiko und Brasilien unterstützen. Im Mittelpunkt wird dabei die Förderung von Kindern durch Sport-, Lern- und Bildungsangebote stehen.

Recht auf Spiel

terre des hommes kooperiert bereits seit 15 Jahren mit dem Volkswagen Konzernbetriebsrates, der die Aktion »Eine Stunde für die Zukunft« ins Leben gerufen hat. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wurde zur Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien die Aktion »A chance to play« durchgeführt. Ziel des Programms war es, das Recht auf Spiel für Kinder zu stärken. Mit den Projekten konnten insgesamt 95.000 Kinder direkt, weitere 500.000 Jungen und Mädchen indirekt erreicht und gefördert werden.

Der VfL Wolfsburg wird sich nun mit der Unterstützung von Programmen im Rahmen der bestehenden Kooperation engagieren. terre des hommes freut sich über die neue Kooperation und die Unterstützung durch den VfL Wolfsburg. Die Zusammenarbeit wurde beim Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt mit der Überreichung zweier Trikots der Spieler Naldo und Gustavo durch VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann und Wolfgang Hotze an die terre des hommes-Vertreter Albert Recknagel und Frank Garbers gestartet (siehe Foto).

Zurück zur Startseite

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!