Nicki aus Berlin, Deutschland

Schätzungen zufolge haben bundesweit 20.000 Jugendliche, darunter viele Minderjährige, ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße. Sie laufen von Zuhause weg, weil es Streit gab, aber auch weil sie körperliche Gewalt erleiden mussten, ihre Eltern alkohol- oder drogenkrank sind oder an einer unbehandelten psychischen Erkrankung leiden.

Um diesen jungen Menschen eine Stimme zu geben, führt der Verein Karuna in Berlin mit Unterstützung von »Eine Stunde für die Zukuft« jedes Jahr eine bundesweite Straßenkinder-Konferenz durch. Auch die 20-jährige Nicki nimmt daran teil. Als Mitglied der Jugendinitiative »MOMO – the voice of disconnected youth« macht sie bei Politik und Öffentlichkeit auf ihre Situation und ihre Bedürfnisse aufmerksam und bringt sich in Themen ein, die sie und andere Straßenkinder betreffen. Zum Beispiel arbeitet Nicki an der »MOKLI HilfefinderApp für Draußenkinder« mit. »Das alles wäre ohne die Straßenkinder-Konferenzen niemals zustande gekommen«, so Nicki. »Von hier kommen die Ideen, die uns weiterbringen. Danke an alle VW´ler, an terre des hommes, an KARUNA. Ihr seid Ermöglicher und habt Herz.«

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!