Ntombovuyo aus Port Elizabeth, Südafrika

Ntombovuyo lebt mit ihrer Familie in einem Township in Zwide, Port Elizabeth. Die Menschen hier wohnen auf engstem Raum, oft in Wellblechbaracken, die Arbeitslosigkeit ist hoch, Gewalt und HIV/Aids sind alltäglich. Bei der sensiblen Ntombovuyo blieb das Umfeld nicht ohne Folgen: Sie ist seit ihrer Geburt häufig krank und sehr verhaltensauffällig.

Glücklicherweise kam die Familie in Kontakt mit Ubuntu. Die Organisation ist im Programm »Eine Stunde für die Zukunft« und bietet Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien eine ganzheitliche Begleitung und Förderung. Die vierjährige Ntombovuyo besucht jetzt täglich die Kindertagesstätte von Ubuntu, sie und ihre Familie können nun bei Bedarf einen Arzt aufsuchen, zusätzlich nehmen sie an Aufklärungsprogrammen zu Gesundheit und Prävention teil. Das trägt schnell und nachhaltig Früchte: Seitdem sie bei Ubuntu ist, hat sich Ntombovuyos Gesundheitszustand deutlich verbessert. Sie ist viel aufgeweckter und fröhlicher, ist lern- und wissbegierig, und sie hat viel Spaß, wenn sie mit anderen Kindern spielt.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!