Sie sind hier:

Mädchen stärken

terre des hommes engagiert sich weltweit auch für Mädchen, denn gerade sie haben es in vielerlei Hinsicht schwerer als Jungen: Sie werden schlechter ernährt und seltener zur Schule geschickt und müssen häufig von klein auf für die Familie sorgen. Ohne Bildung und Wissen um ihre Rechte sind sie der Willkür von Familienoberhäuptern und Arbeitgebern ausgeliefert. Diese Mädchen haben kaum eine Chance, über ihr Leben selbst zu bestimmen.

Doch unsere Erfahrungen zeigen: Dort, wo es gelingt, Mädchen durch Bildung und Ausbildung zu stärken, entfalten sich neue hoffnungsvolle Perspektiven für jedes einzelne Kind und häufig für die ganze Gesellschaft.

terre des hommes fördert rund 50 Projekte, in denen Mädchen gezielt geholfen wird.

Projekte für Mädchen

Mali: Gegen die Ausbeutung von Hausangestellten

Die Organisation APSEF setzt sich für die Rechte junger Hausangestellter ein. mehr

Thailand: Leben und lernen

In der Provinz Chiang Rai leben viele Bauern am Existenzminimum. Ihre Kinder finden in ihrer Heimat kein Auskommen mehr und sind immer öfter gezwungen, in den Provinzstädten Arbeit zu suchen. mehr

Nicaragua: Für die Rechte der Frauen

In Nicaragua kämpfen Frauen dafür, dass die Errungenschaften der Revolution durch die aktuelle Regierung wieder zunichtegemacht werden. Die Organisation Puntos de Encuentro arbeitet mit Frauenorganisationen im ganzen Land. mehr

Philippinen: Die Straßenmädchen von Davao

In der Großstadt Davao gibt schätzungsweise etwa 3.000 Straßenkinder. Besonders Mädchen fliehen vor häuslicher Gewalt und landen auf der Straße. In einem Zentrum erhalten sie Hilfe. mehr

Zum Seitenanfang