Anita Nair

Das Salz der drei Meere
Roman
Verlag: Dtv, Oktober 2006
368 Seiten, Euro 9,90
ISBN 978-3-423-13507-8

Auch die zwei Generationen jüngere Autorin Anita Nair beschreibt in ihrem 2001 geschriebenen Buch „»Das Salz der drei Meere« das  Leben von Frauen. Der Titel des Originals »Ladies Coupé« benennt zutreffender, worum es geht. Erzählt wird  die Lebensgeschichte der 45jährigen, unverheirateten Akhila Akhila, die im Nachtzug nach Kanyakumari in Kerala reist und den Schlafwagen mit fünf  Frauen ganz unterschiedlichen Alters teilt. Ihnen stellt sie die Frage, die ihr Leben bewegt: Kann eine Frau alleine leben?
Die Antwort auf diese Frage fällt je nach Lebensgeschichte ihrer Mitreisenden unterschiedlich aus.


Familiäre Pflichten, rigide Moral
Die vierzehnjährige Sheela erzählt die Geschichte ihrer Großmutter, Margaret wie sie als Chemikerin menschliche Reaktionen mit denen der Elemente vergleicht und so der Herrschaft ihres Mannes entkommt. Zwischen den einzelnen Berichten erfahren wir mehr von Akhilas Leben, das hin und her schwankt zwischen familiären Pflichten, einer rigiden Moral und dem Streben nach Unabhängigkeit. Die einzelnen Geschichten sind teils traurig, teils amüsant, aber alle  machen ihr letztlich Mut, ihr Leben zukünftig so zu leben, wie sie es sich schon lange wünscht.

Zurück zur Übersichtsseite

Zum Seitenanfang