Sie sind hier:

Sport und Unterricht in sicheren Räumen

Ausgangssituation

In der pakistanischen Stadt Karatschi tobte viele Jahre lang ein Krieg zwischen rivalisierenden Banden. Zwischen 2005 und 2014 kamen dabei mehr als 2.000 Menschen ums Leben, viele Kinder verloren ihre Eltern. Der betroffene Stadteil Lyari wurde von der Politik praktisch aufgegeben, Schulen wurden geschlossen, Polizei abgezogen. Viele Kinder konnten nicht mehr den Unterricht besuchen und durften aus Sicherheitsgründen kaum das Haus verlassen. Der Konflikt ist inzwischen zwar weitestgehend beigelegt, doch die Folgen sind bis heute spürbar. So fehlt es nach wie vor an sicheren Räumen für Kinder und an sinnvollen Freizeitmöglichkeiten.

Die terre des hommes Partnerorganisation

Die Aas Research and Development Organization (ARADO) ist seit 2010 in Karatschi aktiv. Die Organisation arbeitet mit benachteiligten Kindern zusammen, darunter sind auch Straßenkinder und arbeitende Kinder.

Maßnahmen und Wirkung

terre des hommes und ARADO haben in dem gemeinsamen Projekt das Ziel, das Freizeitangebot der Kinder von Lyari durch Sport und kreative Angebote zu bereichern. Dafür wird sicherer, gewaltfreier Raum geschaffen, in dem unterschiedliche Freizeitaktivitäten wie Sport und Spiel angeboten werden. Zusätzlich versuchen die Projektmitarbeiter, möglichst viele Kinder wieder in die Schulen zu bekommen. Für etwa 500 Straßenkinder im Viertel, die mehrheitlich als Müllsammler arbeiten, bietet ARADO medizinische Versorgung und Hygieneschulungen an. Für Mädchen und junge Frauen gibt es ein Frauen-Café, welches als soziales und auch als Bildungszentrum dient. Neben Sportangeboten finden hier beispielsweise Computerkurse statt, die den Frauen ermöglichen sollen, einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt zu bekommen.

Herausforderungen und Planung

Die größte Herausforderung des Projektes ist es, vor allem Mädchen und junge Frauen für das Projekt zu gewinnen – dafür müssen vor allem ihre Familien überzeugt werden. Darüber hinaus gibt es bei den Kindern einen sehr großen Bedarf an den Angeboten von ARADO, so dass die Organisation in absehbarer Zeit an ihre Grenzen stoßen könnte.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!