Aktionstag »Straßenkind für einen Tag« in Neuss

20 Kinder der Janusz-Korczak-Gesamtschule und des Humboldt Gymnasium führten gemeinsam den Aktionstag »Straßenkind für einen Tag« durch. Sie zogen durch die Innenstadt von Neuss, um für Straßenkinder spenden zur sammeln. In zerrissenen Klamotten und schmutzig angemalten Gesichtern, mit einem Bauchladen ausgerüstet, baten sie die Innenstadtbesucher um eine Spende. Auch Schuhe putzen, im Pappkarton »schlafen« oder Müll zum Weiterverkauf sortieren war angesagt. Eben Arbeiten, die Millionen Straßenkinder täglich verrichten müssen, um zu überleben. Viele der Innenstadtbesucher waren zunächst sichtlich Irritiert. Nach der Aufklärung durch die Schülerinnen und Schüler aber sehr angetan. Und diese waren bestens vorbereitet: In zwei Unterrichtsstunden hatten sie den Ablauf der Aktion geplant. Trotz Kälte und Nässe waren sie drei Stunden in der Fußgängerzone. Und am Ende der Aktion kam die Belohnung: 810 Euro zählten die Kinder aus den Spendendosen. Diese kommen einem Straßenkinderprojekt in Mosambik zugute.

Zum Seitenanfang