Sie sind hier:

Kinder in Reiseländern schützen

Mehrere Unternehmen der Tourismusbranche engagieren sich seit 2007 gemeinsam gegen die sexuelle Gewalt an Kindern in Tourismusregionen weltweit. Mit ihrer Unterstützung werden Programme von terre des hommes in Thailand und anderswo gefördert. Kinder, die Opfer sexueller Ausbeutung geworden sind, werden betreut, die Öffentlichkeit  wird vor den Gefahren gewarnt und eine Verfolgung der Täter gefordert. Mit Hilfsprojekten wird den Opfern sexueller Gewalt eine neue Lebensperspektive ermöglicht: Ein Projekt in Thailand erklärt beispielhaft die Arbeit von terre des hommes. 

  • Die AER Reisebüro-Kooperation ist ein bundesweiter Zusammenschluss von über 800 unabhängigen Reisebüros mit dem gemeinsamen Portal reise.coop. Sie bekennt sich zur gesellschaftspolitischen Verantwortung im Tourismus und unterstützt deshalb die terre des hommes-Aktion Kinder in Reiseländern schützen.
  • Die AERTiCKET AG ist der größte Flugticket-Großhändler in Deutschland. Das konzernunabhängige Unternehmen beliefert über den Hauptsitz in Berlin sowie zehn Filialen und Auslandsvertretungen Reisebüros mit Flugtickets und sonstigen Dienstleistungen. Das Unternehmen unterstützt die Arbeit von terre des hommes gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern mit der gemeinsamen Aktion Kinder in Reiseländern schützen. Es leistet regelmäßig Spenden und wirbt gegenüber seinen Geschäftspartnern und Kunden für die Aktion.
  • Titanic Reisebüros: Die ATR GmbH und ihre Titanic Reisebüros sind die einzig verbleibende inhabergeführte Reisebürokette in Berlin. Titanic sowie die weiteren Reisebüroseiten atr24.de und reise.coop sind spezialisiert auf Flüge, Hotelzimmer, Mietwagen, Ferienhäuser, Pauschalreisen und Kreuzfahrten. Titanic unterstützt die Arbeit von terre des hommes gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern mit der gemeinsamen Aktion Kinder in Reiseländern schützen. Das Unternehmen leistet regelmäßig Spenden und wirbt gegenüber seinen Kunden für die Aktion.

Witness - Spot gegen sexuellen Missbrauch

Der Spot Witness ist eine gemeinsame Initiative von Nichtregierungsorganisationen, Ministerien und der Tourismusbranche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er wird unter anderem an Flughäfen und auf Flügen gezeigt. Die Botschaft: Bei Verdacht auf Kindesmissbrauch nicht wegsehen!

Ein Projekbeispiel aus Thailand: Schutz von Kindern, die Opfer sexuellen Missbrauchs geworden sind

terre des hommes setzt sich gemeinsam mit der Partnerorganisation CPCR für Kinder in Bangkok ein. In einem Rehabilitationszentrum und zwei Schutzzentren finden Mädchen und Jungen einen sicheren Ort und professionelle Betreuung. Mehr über das Projekt (Download als pdf)

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!