Sie sind hier:

»Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr«: Kampagnen-Monat Juni 2020

Deutschland gehört zu den wenigen Ländern, die Minderjährige in ihre Armee aufnehmen: Die Bundeswehr wirbt gezielt an Schulen und im öffentlichen Raum um die Gunst von Kindern und Jugendlichen. Mit Erfolg: Jedes Jahr treten über 1.500 unter 18-jährige Jungen und Mädchen in die Bundeswehr ein. Sie müssen dasselbe militärische Kampftraining durchlaufen wie Erwachsene und werden zusammen mit diesen untergebracht. Oft können die jungen Menschen kaum ermessen, wie es wirklich als Soldat ist.

Die Kampagne »Unter 18 nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr« vertritt die Meinung: Minderjährige gehören nicht in die Armee. Das Eintrittsalter sollte auf 18 Jahre heraufgesetzt werden, und die Anwerbung  von Kindern und Jugendlichen darf nicht stattfinden.

Getragen wird die Kampagne von terre des hommes und zahlreichen Organisationen aus der Friedensbewegung, den Kirchen und Gewerkschaften.

Juni 2020: Informations- und Aktionsmonat

Den Juni 2020 hat die Kampagne zum Informations- und Aktionsmonat erklärt: Mit Öffentlichkeitsarbeit insbesondere in den sozialen Medien, mit Mitmach-Aktionen und einer Petition soll der Druck auf die Politik erhöht werden.

Detaillierte Informationen zum Kampagnenmonat, zu den Mitmach-Angeboten und zur Petition: unter18nie.de/mitmachen/kampagnenmonat-juni-2020

Dafür oder dagegen? Im Publik-Forum debattieren Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer und terre des hommes-Mitarbeiter Ralf Willinger zur Frage »Minderjährige in der Bundeswehr?« Stimmen Sie mit ab und kommentieren Sie hier: Publik-Forum

Weitere Informationen: Die Bundeswehr wirbt um Kinder

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!