Sie sind hier:

Mehr humanitäre Hilfe für die Opfer des Kriegs in Syrien und Aufnahme von Flüchtlingen in der Europäischen Union

Terre des Hommes-Appell an die Europäische Kommission und die EU-Mitgliedsstaaten

Die Internationale Föderation Terre des Hommes, ein Zusammenschluss von zehn Kinderrechtsorganisationen in Europa und Kanada, appelliert dringend an die Europäische Kommission und die EU-Mitgliedsstaaten, die humanitäre Hilfe für die Opfer des Krieges in Syrien und den Nachbarländern zu erhöhen und mehr Flüchtlingen Schutz in Europa zu gewähren. In einem Offenen Brief an die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton sowie die EU-Kommissarinnen Cecilia Malmström und Kristalina Georgieva drängt Terre des Hommes auf schnellen Schutz für die mittlerweile rund sieben Millionen Menschen, die dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen sind. Nach Angaben der UN sind 4,2 Millionen Menschen innerhalb Syriens auf der Flucht, über zwei Millionen Flüchtlinge leben bereits in den Nachbarstaaten Irak, Jordanien, Libanon, der Türkei und Ägypten. In Syrien sind viele Menschen von jeglicher Versorgung abgeschnitten.

Die Hälfte dieser Vertriebenen und Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche, sagte Danuta Sacher, Vorstandsvorsitzende von terre des hommes Deutschland. Diese Kinder haben ihr Zuhause verloren. Viele mussten mit ansehen, wie Verwandte und Freunde getötet wurden, sind verletzt und traumatisiert. Wir appellieren an die Europäische Union und alle Mitgliedsstaaten, die Hilfe auszuweiten und mehr Menschen Schutz in der EU zu gewähren.

terre des hommes erkennt an, dass die Europäische Union derzeit der größte Geldgeber für die Opfer des syrischen Krieges ist. Dennoch reichen die Mittel bei weitem nicht aus: Die Vereinten Nationen beziffern den Bedarf auf rund 4,4 Milliarden Dollar, die bisherigen internationalen Hilfszusagen decken aber erst etwa 60 Prozent dieser Summe. Angesichts der internationalen Lage ist mit einer weiteren Verschärfung der Situation für die Zivilbevölkerung und weiter steigenden Flüchtlingszahlen zu rechnen. Besonders schwierig für die Hilfsorganisationen ist der Zugang zu Vertriebenen und Kriegsopfern in Syrien selbst. terre des hommes bittet die EU, sich gegenüber allen Kriegsparteien weiter und entschieden dafür einzusetzen, dass die Zivilbevölkerung geschützt und Zugang zu humanitärer Hilfe gewährt wird, so Danuta Sacher.

terre des hommes ruft die EU dazu auf, die Grenzen zu öffnen und syrischen Kriegsopfern Schutz in Europa und faire Asylverfahren zu gewähren. Dabei muss besonders das Wohl der Kinder bedacht und dafür gesorgt werden, dass die Familien zusammengeführt werden. Bisher fanden 42.000 Flüchtlinge aus Syrien Zuflucht in der EU, davon 5.000 in Deutschland.

terre des hommes versorgt gemeinsam mit seinen Schwesterorganisationen aus der Schweiz, Italien und den Niederlanden Kinder in Syrien und in Flüchtlingslagern im Libanon und Jordanien mit Nahrung, Wasser und medizinischer Hilfe. Verletzte und traumatisierte Kinder werden medizinisch und psychologisch betreut.

Die Unterstützung syrischer Flüchtlinge steht auch im Zentrum der terre des hommes-Projekte in Jordanien, wo nach Angaben der UN-Flüchtlingsorganisation (UNHCR) etwa 520000 offiziell registriert sind; mehr als die Hälfte davon sind Kinder. terre des hommes ist auch im Norden des Landes, an der Grenze zu Syrien, aktiv. Hier wurden Schutzprojekte eingerichtet, die sich um die psychosoziale Betreuung und materielle Unterstützung der syrische Flüchtlingskinder und ihrer Familien kümmern. Terre des hommes ist im Flüchtlingslager Emirates Jordan Camp (EJC) in der Nähe der Stadt Zarqa präsent. Hier werden mehr als 800 Kinder betreut und versorgt.

Bis zum Ende diesen Jahres soll ein weiteres Projekt für Flüchtlinge in Jordanien aufgebaut werden. In Kooperation mit terre des hommes Schweiz soll die materielle Versogung von Flüchtingsfamilien sicher gestellt werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Betreuung von 2.000 Kindern. Zahlreiche Kinder und Familienangehörige sind durch den Krieg traumatisiert Viele mussten  miterleben, wie ihre Häuser zerstörten und Angehörige getötetet wurden.

Syrien-Appell: Offener Brief der Internationalen Föderation Terre des Hommes an die Europäische Kommission und die EU-Mitgliedsstaaten (pdf)

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!