Sie sind hier:

Wir unterstützen Kinder in Chile

Mit dem Ende der Diktatur 1990 hat das Land im Südwesten Südamerikas den Übergang zur Demokratie gemeistert. Der Anteil der Bevölkerung, der in Armut lebt, ist zurückgegangen, die Wirtschaft wächst.

Chile zählt zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Ländern des südamerikanischen Kontinents und zeichnet sich durch eine große politische Stabilität aus – es gilt als eines der Vorzeigeländer Lateinamerikas. Dennoch gibt es erhebliche Defizite im Bereich der Kinderrechte und der damit zusammenhängenden Gesetzgebung: Chile ist das einzige lateinamerikanische Land, das bis heute seine Gesetzgebung nicht an die Prinzipien der Kinderrechtskonvention angepasst hat, obwohl es sie unterzeichnet hat. Dadurch existiert keine rechtliche Garantie für den umfassenden Schutz von Kindern und Jugendlichen, und die Behörden auf Staats- und Regierungsebene können nicht für die Verletzung von Kinderrechten verantwortlich gemacht werden. Ein großes Problem ist die innerfamiliäre Gewalt: Zahlreiche Kinder sind weitgehend schutzlos Prügel und Missbrauch durch Eltern, Stiefväter oder Verwandte ausgeliefert.

Ihr Ansprechpartner

Jens Kunischewski
Programmkoordination
Telefon: 05 41 / 71 01-210
j.kunischewski@remove-this.tdh.de

Programmschwerpunkte

Kinderrechte gesetzlich verankern und einklagbar machen

Angesichts dieser Realität legt terre des hommes einen Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit sozialen Akteuren wie dem Jugendnetzwerk »Movilizándonos«. Vorrangiges Ziel ist es, Einfluss auf die chilenische Gesetzgebung zu nehmen, um den Kinder- und Jugendschutz zu verbessern und die Verwirklichung der Kinderrechte zu erreichen. Dazu gehören auch Beschwerdemechanismen und Instanzen, die im Falle von Kindesmisshandlung und Missbrauch aktiv werden und eine Strafverfolgung einleiten. Das Netzwerk der Gemeindejugendzentren und unsere Partnerorganisation »Movilizándonos« erreichen und mobilisieren mit ihrer Lobbyarbeit für Kinderrechte landesweit mehr als 400 chilenische Kinderrechtsorganisationen, wenden sich aber auch an die allgemeine Öffentlichkeit. Mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche haben von dieser Initiative gehört oder bereits an Aufklärungsprogrammen zum Schutz von Kinderrechten teilgenommen.

Ausblick

Ziel von terre des hommes ist es, über die Förderung von Projekten und die Stärkung unabhängiger politischer Kinderschutzorganisationen einen rechtlichen Rahmen für die Verteidigung und Einhaltung der Kinderrechte in Chile zu schaffen.


Projektbeispiele

Kinderrechte auf die Tagesordnung!

In Chile werden viele Kinderrechte nicht umgesetzt. Die Organisation RAICES will Öffentlichkeit und Politik zum Umdenken zu bewegen. mehr

Kinder- und Jugendliche stärken

Die chilenische Regierung und ihre Staatsorgane gehen teilweise sehr rigoros gegegen Kinder und Jugendliche vor. Die Organisation La Caleta setzt sich dafür ein, die Rechte von Kindern zu stärken. mehr

Zum Seitenanfang