Sie sind hier:

Wurzelsuche

Rebecca Knesch wurde von terre des hommes aus Südkorea nach Deutschland vermittelt. Sie war zweieinhalb Jahre alt, als sie in die Bundesrepublik kam. Als Jugendliche nahm sie an mehreren Adoptiertenreisen teil, bis sie den Entschluss fasste, für immer nach Korea zurückzukehren.

Sie war lange Jahre Sprecherin der AG Adoptierte und ist heute Vorsitzende des von Adoptierten, Adoptiveltern und Fachleuten zum Zweck der nachgehenden
Begleitung gegründeten Vereins »InterAdo e.V.«. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihrem Kind heute in Seoul / Südkorea, wo sie als Dolmetscherin arbeitet.

Auf dieser Seite finden Sie folgende Beiträge, in denen Rebecca Knesch über ihre Erfahrungen und über die Suche nach den eigenen Wurzeln berichtet:

  1. Morgen - Was wollen und was brauchen wir? Nachbegleitung von Auslandsadoptionen....mehr
  2. Spurensuche oder Distanz zu den koreanischen Wurzeln? Was steht an? ....mehr

 

 

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!