Sie sind hier:

Challenge eingelöst: Volkswagen-Betriebsratschef und Personalvorstand sammeln 10.200 Euro für Kinder

»Wie weit würdest Du gehen?!« für Kinder in Not? Bernd Osterloh (Betriebratsvorsitzender von Volkswagen) und Dr. Karl-Heinz Blessing (Personalvorstand) hatten darauf eine passende Challenge: Sollten 10.000 Euro an Spenden zusammenkommen, würden sie am Werkstor in Wolfsburg Werksausweise kontrollieren und Arbeitsschutzkleidung an Beschäftigte ausgeben.

Das Spendenziel wurde mit 10.200 Euro klar erreicht, und so schritten die beiden zur Tat. Nach kurzer Einweisung wurden im Lager Rollwägen bestückt und mit einer Unterschrift versehen an die Beschäftigten ausgegeben. Am Werkstor ließen sich Bernd Osterloh und Karl-Heinz Blessing von den Werkschützern zunächst die Zeichen auf den Werksausweisen erklären und kontrollierten dann die ankommenden Beschäftigten - von denen sich nicht wenige über die zwei »Kontrolleure« wunderten.

Am Ende der Aktion waren sich Personalvorstand und Betriebsratsvorsitzender einig: Die Wette hat Spaß gemacht und vor allem auch etwas Sinnvolles bewirkt: Mit der Spende können 170 Kinder für ein Jahr zur Schule gehen.

17.8.17

Zum Seitenanfang