Sie sind hier:

KinderrechtsTeam erhält UN-Jugendfriedenspreis

Das terre des hommes-KinderrechtsTeam Nojoud aus Rastatt ist mit dem Jugendfriedenspreis 2014 der Deutschen Gesellschaft der Vereinten Nationen (DGVN) ausgezeichnet worden. Damit würdigt die DGVN das Engagement des KinderrechtsTeams für ein friedliches und gerechteres Miteinander und den wertvollen pädagogischen und friedenspolitischen Hintergrund der Projekte, die das KinderrechtsTeam in den vergangenen Jahren erfolgreich durchgeführt hat.  

Das KinderrechtsTeam Nojoud hat sich 2009 gegründet und arbeitet seither zu unterschiedliche Kinderrechts-Themen. Seither hat die zehnköpfige Gruppe zahlreiche Aktionen auf die Beine gestellt, beispielsweise Rote Hand-Aktionen gegen den Einsatz von Kindersoldaten oder »Straßenkind für einen Tag«. Die 500 Euro Preisgeld wird das KinderrechtsTeam an terre des hommes spenden.

Der DGVN-Jugendfriedenspreis wird in Baden-Württemberg vergeben und hat das Ziel, ehrenamtliches Engagement junger Menschen zu würdigen.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!