Sie sind hier:

Straßenkind-Aktion in Mettingen

Erst sah es so aus, als würde der Aktionstag buchstäblich ins Wasser fallen, als die Kinder der 5h in Ibbenbüren ankamen. Drei Doppelstunden lang hatten sie sich mit drei Oberstufenschülerinnen auf dieses Projekt vorbereitet. Bei Sichtwechsel – Straßenkind für einen Tag schlüpften die SchülerInnen für einen Tag in die Rollen von Straßenkindern und übten in der Ibbenbürener Fußgängerzone übliche Arbeiten von Straßenkinder, z. B. Schuhe putzen oder Musik machen. Außerdem ließen sie ihrer Kreativität freien Lauf und verkauften in ihren selbstgebastelten Bauchläden selbstgemachtes Gebäck und Kuchen, Weihnachtskarten, Wutbälle, Armbänder und Kuscheltiere. Dabei trotzten sie jeglichem Wetter und verkauften in fünf Stunden mit unermüdlichem Lächeln und eigenentwickelten Verkaufsstrategien sämtliche Waren.

Auch klärten sie die Passanten über die Lage der Straßenkinder auf und sammelten fleißig Spenden. Wem bei dem ungemütlichen Wetter kalt wurde, wärmte sich eine Weile in den nahegelegenen Geschäften auf oder sprang eine Runde Seil auf dem Marktplatz. Durch ihren unerschütterlichen Einsatz sammelten die SchülerInnen der 5h an diesem Tag 677 Euro Spenden, die nun dem Straßenkinderprojekt in Simbabwe zugutekommen.

Außerdem haben die SchülerInnen an diesem Tag gelernt, wie hart das Leben eines Straßenkindes ist, aber auch Erfahrung gesammelt, wie sie diesen helfen können. Trotz der Enttäuschung über manches Desinteresse von Passanten sind sie stolz auf den Erfolg ihres Projektes und freuen sich schon auf weitere Aktionen.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!