Sie sind hier:

Deutsches Bündnis Kindersoldaten

Das Deutsche Bündnis Kindersoldaten ist ein Bündnis von zehn Nichtregierungsorganisationen, das sich seit Ende der 90er Jahre gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten und für die Einhaltung des internationalen 18-Jahres-Standards (Straight 18) bei der Rekrutierung einsetzt. Die Sprecherorganisationen sind terre des hommes und die Kindernothilfe.

Das Deutsche Bündnis Kindersoldaten informiert über die Problematik Kindersoldaten, führt öffentlichkeitswirksame Aktionen wie die Rote-Hand-Aktion durch und setzt sich mit Anwaltschaftsarbeit für Kinder in Kriegsgebieten ein. Viele Mitgliedsorganisationen helfen Kindersoldaten und von Krieg betroffenen Kindern mit Projekten vor Ort.

Auf internationaler Ebene kooperiert das Deutsche Bündnis Kindersoldaten mit Partnern wie Child Soldiers International und der Watchlist on Children in Armed Conflict, bei der terre des hommes Deutschland im beratenden Vorstand vertreten ist.

Die Mitglieder des Deutschen Bündnis Kindersoldaten sind: terre des hommes, Kindernothilfe, UNICEF Deutschland, World Vision, missio, Aktion Weißes Friedensband, Lutherischer Weltbund, Quäker-Hilfe Deutschland, Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Netzwerk Afrika Deutschland

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang