Sie sind hier:

Indische Jugendliche zu Gast bei terre des hommes

Austauschprogramm mit Auszubildenden des Unternehmens Dachser

Am 10. und 11. Juli besuchten fünf Jugendliche aus terre des hommes-Projekten in Indien die Bundesgeschäftsstelle in Osnabrück. Die Jugendlichen und ihre Begleiter sind auf Einladung des Logistikunternehmens Dachser nach Deutschland gekommen. In den nächsten Tagen werden sie mit Auszubildenden der Dachser-Spedition am Firmenstandort in Kempten an einem Austauschprogramm teilnehmen.

Seit 2005 unterstützt die Firma Dachser die Arbeit von terre des hommes. Anfangs konzentrierte sich die Projektförderung vor allem auf Indien, wo Projekte mit dem Schwerpunkt Bildung und Ausbildung für benachteiligte Kinder gefördert werden. Auch Projekte zur Stärkung der Kinderrechte werden unterstützt. Mittlerweile wurde die Kooperation zwischen Dachser und terre des hommes auf die Länder Namibia und Brasilien ausgedehnt. Das Speditions- und Logistik-Unternehmen möchte mit seinem Engagement zeigen, dass ein weltweit operierendes Unternehmen auch eine soziale Verantwortung übernehmen muss. Der Gedanke einer Verantwortung für die globale Welt stand auch im Mittelpunkt bei der Initiierung eines eigenen Jugendaustauschprogrammes, das terre des hommes und das Unternehmen Dachser gemeinsam ins Leben gerufen haben. Zunächst wurden 25 Auszubildende und Studierende aus den verschiedenen deutschen Niederlassungen des Unternehmens ausgewählt und zu fünf Vorbereitungstreffen eingeladen. Aus diesem Kreis wurde dann am Ende eine fünfköpfige Reisegruppe gewählt, die sich im März zu einer Reise in terre des hommes-Projekte in Indien aufmachte.

Bei ihrer Reise trafen die Dachser-Vertreterinnen und -Vertreter auf eine Jugendgruppe aus den terre des hommes-Projekten. Sie hatte sich bereits vorher auf den Besuch der Delegation aus Deutschland vorbereitet. Auch die indischen Jugendlichen wählten aus ihren Reihen fünf Vertreterinnen und Vertreter, die nun zu einem Gegenbesuch nach Deutschland gekommen sind.

Bei ihrer ersten Station wurden sie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der terre des hommes-Bundesgeschäftsstelle in Osnabrück begrüßt. Die Reise wird sie nun zum Dachser-Firmensitz in Kempten führen. Dort werden sie sich mit Auszubildenden des Unternehmens an der Aktionswoche »So geht Heimat« beteiligen, die die Stadt Kempten, terre des hommes, das Theater in Kempten und die Firma Dachser vom 17. bis 21. Juli in der Stadt ausrichten.

Weiterre Informationen:
Programm der Aktionswoche »So geht Heimat« in Kempten                                                          

Zum Seitenanfang