Sie sind hier:

Nachhaltige Entwicklung durch Frauen- und Jugendorganisationen

Ausgangssituation

Im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh, an der Grenze zu Nepal, leben die Musahar - eine der am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen Indiens. Sie gehören der niedrigsten Kaste der Dalits an, werden durch deren Repräsentantin jedoch nicht vertreten. Weil die meisten Musahar keine der staatlichen Leistungen für unterprivilegierte Kasten erhalten, leiden sie unter Armut, Mangelernährung, Diskriminierung und fehlender Bildung.

Die terre des hommes-Partnerorganisationen

Der Verein für Sozialwesen und Entwicklung SKVS (Samudaik Kalyan Evam Vikas Sansthan) wurde vor 13 Jahren von einer Gruppe Frauen gegründet. Er unterstützt die benachteiligten Bevölkerungsgruppen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte. Auch PACE (Participatory Action for Community Empowerment), eine langjährige terre des hommes-Partnerorganisation, stärkt Dalits, Frauen und Kinder mit partizipatorischen Ansätzen und Methoden.

Maßnahmen und Wirkungen

Seit zehn Jahren führt PACE mit Unterstützung von terre des hommes ein Programm durch, mit dem ein Großteil der Kinder aus der Gemeinde Kushinagar in staatliche Schulen integriert und die Zahl der Schulabbrecher erheblich reduziert werden konnte. Jugendliche wurden ausgebildet und Erwachsene in Beschäftigungsprogramme gebracht. SKVS und terre des hommes haben in den vergangenen Jahren Förderklassen eingerichtet, um die lernungewohnten Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Sie haben die Klassen mit Unterrichtsmaterial ausgestattet sowie partizipatorische und kindgerechte Unterrichtsmethoden eingeführt.

Herausforderungen und Planung

SKVS und PACE führen mit Unterstützung von terre des hommes die Beschulungsmaßnahmen fort und sensibilisieren Schulen und Schulkomitees für die Situation der Musahar. SKVS informiert Jugend- und Frauengruppen über ihre Rechte und zeigt ihnen, wie sie diese Informationen durch Kampagnen oder Feste weitergeben können. Durch alternative Verdienstmöglichkeiten wie das Sammeln von Pilze oder die Produktion von Wurmkompost sichern sich mehr Familien ihren Lebensunterhalt und schützen zugleich ihre Umwelt und Ressourcen. PACE unterstützt Jugendliche in 50 Dörfern dabei, sich zu Naturgruppen zusammenzuschließen und ökologisches Bewusstsein und Handeln zu entwickeln. Mit Kampagnen, Theater und anderen Aktivitäten informieren sie Gleichaltrige und Nachbarn und fordern zur Nachahmung auf. Auf Bundesstaatsebene organisieren sie mit anderen Gruppen Aufklärungskampagnen über Umweltschutz und fordern in den politischen Vertretungen ihre ökologischen Kinderrechte ein.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!