Sie sind hier:

Vertrauliche Geburt

terre des hommes-Stellungnahme vor dem Bundestags-Familienausschuss zum vorliegenden Gesetzentwurf

Seit dem 1. Mai 2014 ist das Gesetz zur vertraulichen Geburt in Kraft. Im Vorfeld befasste sich der Bundestag und Ausschüsse mit dem Thema. In diesem Zusammenhang konnte terre des hommes seine Position im Familienausschuss des Bundestages vortragen.

Auf Einladung der SPD-Fraktion begrüßte Dr. Bernd Wacker als terre des hommes-Sachverständiger in der Anhörung die Absicht des Gesetzentwurfes, die Beratungsangebote für Schwangere deutlich zu verbessern und die vertrauliche Geburt zu legalisieren. Allerdings reichten die Ausführungsbestimmungen nicht aus, da Babyklappen und die Einrichtung der anonymen Geburt und Kindesabgabe laut Gesetzentwurf trotz fehlender gesetzlicher Grundlage vorerst weiterhin geduldet werden sollen.

Nach Inkrafttreten des Gesetzes wurde eine Evaluierung in Aussicht gestellt. Wie es hieß, soll dann die Wirksamkeit des Gesetzes untersucht werden und die Frage von Babyklappen neu beurteilt werden. Genauere Informationen zu dieser Evaluierung lliegen im Moment noch nicht vor.

Weitere Informationen:

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!