Sie sind hier:

Jugendlicher aus terre des hommes-Projekt ermordet

In der brasilianischen Metropole São Paulo ist ein Jugendlicher aus einem terre des hommes-Projekt ermordet worden. Der 20-jährige Lucas wurde aus einem vorbeifahrenden Auto erschossen. Er war lange Zeit im Jugendzentrum im Stadtteil Sapopemba aktiv, das von terre des hommes unterstützt wird. Der Mord reiht sich ein in eine Serie von Morden, die in den vergangenen Wochen an afro-brasilianischen Jugendlichen verübt wurden. terre des hommes und seine brasilianischen Partner fordern eine lückenlose Aufklärung des Verbrechens, und dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

8.3.17

Zum Seitenanfang