Sie sind hier:

Prävention und Alternativen zu Kinderarbeit

Ausgangssituation

Die Bewohner der Slums Khichripur und Sunder Nagari sind auf der Suche nach Arbeit aus allen Teilen Indiens in die Millionenstadt Neu-Delhi migriert. Viele arbeiten im informellen Sektor. Weil die Einnahmen nicht ausreichen, tragen auch ihre Kinder zum Familieneinkommen bei und gehen nicht zur Schule. Orte zum Spielen gibt es in den überfüllten Slums nicht.

Bihar zählt zu den ärmsten Bundesstaaten Indiens mit der höchsten Arbeitslosigkeit und einer hohen Anzahl arbeitender Kinder. Die meisten Menschen besitzen nicht einmal ein Stück Land zur Selbstversorgung, viele ziehen auf der Suche nach Arbeit in die Städte.

Die terre des hommes-Partnerorganisation

Die langjährige Partnerorganisation Ankur engagiert sich seit 1983 mit alternativen Pädagogikkonzepten in der Bildungsarbeit für Kinder und Jugendliche aus unterprivilegierten Schichten in Delhi. Die Charitable Association for Rural Education and Development (READ) unterstützt seit 1975 Programme zur Bildung von Kindern und zur Stärkung der Frauen im Norden des Bundesstaates Bihar.

Maßnahmen und Wirkungen

Seit 2008 unterstützen Ankur und READ, finanziert von terre des hommes, die Schulbildung der Kinder und zeigen den Familien alternative Einkommensquellen auf. In Bihar hat READ Förderzentren eingerichtet, um schwächerer Schüler zu unterstützen, und sie beim Übergang in reguläre Schulen begleitet. An Schulen wurden die Anpassung der Lehrpläne vorangetrieben und Lehrkräfte zu Kinderrechten und Antidiskriminierung fortgebildet. Zudem hat READ Englisch- und Computerkurse angeboten, Mädchen in Clubs organisiert und Kindern und Jugendlichen Foren geboten, um sich fortzubilden und über ihre Belange auszutauschen. In Delhi hat Ankur Lernkollektive und Kinderclubs organisiert, in denen diese sich kreativ ausprobiert und Zugang in die Welt der Schrift gefunden haben. Außerdem hat Ankur junge Frauen qualifiziert und Familien zu kinderbezogenen Themen aufgeklärt.

Herausforderungen und Planung

Um die bisher erzielten Erfolge zu festigen, bezieht Ankur verstärkt arbeitende Kinder in benachbarten Stadtteilen und die Kommunen selbst ein. Auch Umweltbewusstsein und Geschlechtergerechtigkeit rücken mehr in den Fokus. READ stärkt Schul-Monitoringkomitees in Bihar, um die Unterrichtsqualität an staatlichen Schulen zu verbessern. Zusätzlich werden Müttergruppen gegründet, die die Bildung ihrer Kinder aktiv begleiten.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!