Sie sind hier:

Einsatz für den Frieden: Unterstützung von politisch engagierten Kindern und Jugendlichen

Ausgangssituation

In der Region Maguindanao auf der philippinischen Insel Mindanao leidet die Bevölkerung unter ständigen Gruppenkriegen. Die sogenannte »Rido«, eine Art Blutrache, ist weit verbreitet. Dazu kommt die Präsenz bewaffneter Anhänger der lokalen islamistischen Bewegung MILF und des Militärs in den Dörfern. Vor allem Kinder leiden unter der Situation des Landes. 2013 schaffte die Regierung die Beteiligungsmöglichkeiten Jugendlicher in der Lokalpolitik ab. Außerdem müssen viele Kinder arbeiten gehen und sind gezwungen, die Schule vorzeitig abzubrechen.

Die terre des hommes-Partnerorganisation

Die »Kadtuntaya Foundation Inc.« (KFI) wurde im Jahr 1989 mit dem Ziel gegründet, eine Annäherung zwischen Christen und Muslimen voranzutreiben. Später legte die Organisation ihren Fokus vor allem auf den Schutz von Kindern in den Projektregionen Maguindanao und Sultan Kudarat. Bereits seit 1996 wird KFI von terre des hommes unterstützt.

Maßnahmen und Wirkungen

KFI und terre des hommes konnten mit ihren Projekten bereits mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche erreichen. Sie gründeten insgesamt sechs Kinder- und Jugendorganisationen, um das politische Engagement von Kindern und Jugendlichen wieder aufleben zu lassen. Die Mitglieder organisieren Aktionen in der Schule, zum Beispiel gegen Mobbing, oder führen öffentlich Theaterstücke zum Thema Frieden auf. Außerdem veranstalten sie Diskussionsrunden für Kinder, bei denen sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen aus verschiedenen Kommunen über Themen wie Frieden oder Kinderrechte austauschen können.

Herausforderungen und Planung

Die Kinder und Jugendlichen in Maguindanao haben momentan nur wenige Rechte. Der Schutz von Kindern wird in der Politik kaum berücksichtigt. Um die rechtliche Situation langfristig zum Wohl der Kinder zu ändern, führen terre des hommes und KFI Gespräche mit Vertretern der Regierung und der Gemeindeverwaltungen. Die Kinderrechtspolitik soll gemeinsam überarbeitet und gestärkt werden.

Zum Seitenanfang