Sie sind hier:

Hilfe für Mädchen in Davao

In der philippinischen Großstadt Davao gibt es nach offiziellen Angaben etwa 3.000 Straßenkinder. Besonders Mädchen fliehen vor häuslicher Gewalt, den Beschimpfungen, Missachtungen oder dem sexuellem Missbrauch und landen auf der Straße.

Die Nichtregierungsorganisation Tambayan Center for Children’s Rights, die sich 1996 gründete, unterstützt mit Hilfe von terre des hommes 300 dieser Straßenmädchen in ihrem Projekt »Active Citizenship for Adolescent Street Girls«.

Mädchen im Alter von neun bis 17 Jahren erhalten im Zentrum für Straßenkinder in Davao, der Hauptstadt Mindanaos, Trainings und konkrete Hilfe. In Workshops geht es darum, ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Die Mitarbeiter von Tambayan bieten den Mädchen therapeutische Hilfe an und klären über die gesundheitliche Risiken des Straßenlebens auf. Einige Kinder und Jugendliche, die wieder regelmäßig zur Schule gehen, werden bei ihren Hausaufgaben unterstützt. Großen Wert legt man im Projekt auch auf die Zusammenarbeit und Einbeziehung von Eltern, Schulen und städtischer Verwaltung, mit denen die Kinder oft in Konflikt stehen.

Möchten Sie mehr über das Projekt Tambayan erfahren?
Lesen Sie hier eine Reportage. mehr

Unterstützen Sie unsere Arbeit für Kinder in Not mit Ihrer Spende!

Zum Seitenanfang