Sie sind hier:

Bildung

In der Schule lernen Kinder sehr viel mehr als schreiben und rechnen: Sie lernen, die Welt zu begreifen und sich in ihr zurechtzufinden. Sie lernen, ihre Interessen mit Argumenten durchzusetzen, zu vertrauen oder zu misstrauen.

Weltweit bleibt etwa 58 Millionen Kindern der Zugang zu diesem Wissen verwehrt. Sie können nicht zur Schule gehen, da sie ihren Lebensunterhalt selbst verdienen müssen, die nächste Schule zu weit entfernt ist oder sie auf der Flucht sind. Doch die Zukunft eines Kindes ist eng mit seinen Bildungschancen verbunden. Durch Bildung und Ausbildung bekommen Kinder und Jugendliche eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt und damit die Möglichkeit, auf eigenen Füßen zu stehen.

Daher enthält ein großer Teil der von terre des hommes geförderten Projekte Bildungsangebote. terre des hommes engagiert sich besonders für Mädchen und Jungen, die einen erschwerten Zugang zu Bildung haben, Gerade für diese Kinder muss Bildung noch mehr leisten: Sie muss ihr Vertrauen in die Menschen wiederherstellen und ihnen helfen, ihren Platz in der Welt zu finden.

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Küppers
Referat Kinderrechte
Telefon: 05 41 / 71 01-175
b.kueppers@remove-this.tdh.de


Daten und Fakten

Nach der UN-Kinderrechtskonvention hat jedes Kind das Recht auf Bildung. Trotzdem bleibt 58 Millionen Kindern der Besuch einer Schule verwehrt. mehr


Forderungen und Ziele

terre des hommes fordert Bildung für alle Kinder. Die Qualität des Unterrichts spielt dabei eine wichtige Rolle. mehr


Projekte

terre des hommes unterstützt Kinder dabei, in die Schule zu gehen und eine Ausbildung zu machen. Sehen Sie Beispiele für unsere Projektarbeit. mehr


Was Sie tun können

Wissen Sie, wie wenig es kostet, einem Kind den Schulbesuch für ein Jahr zu ermöglichen? mehr


Weitere Informationen

Wandzeitung, Theaterstücke, Unterrichtsvorbereitung: Hier finden Sie Materialien zum Thema »Globales Lernen«. mehr

Zum Seitenanfang