Sie sind hier:

René Turrek sprüht für terre des hommes

Der Grafitti-Künstler René Turrek unterstützt die Aktion »6.000 Paar Socken für den Frieden«, die anlässlich der Ausstellung »Eine deutsche Stadt im Ersten Weltkrieg. Osnabrück 1914 – 1918.« von terre des hommes und dem Museum Industriekultur Osnabrück ins Leben gerufen wurde.

Am 7. September, im Rahmen eines Bergfestes am Museum Industriekultur, wird René Turrek ein Kunstwerk live sprühen. Das Kunstwerk wird in die Ausstellung aufgenommen und versteigert. Der Erlös geht an terre des hommes zugunsten von Hilfsprojekten, die Kindersoldaten den Rückweg in die zivile Gesellschaft ermöglichen.

René Turrek gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern Deutschlands. Schon früh begann er damit, gemeinnützige Stiftungen und Vereine zu unterstützen, indem er Teile seiner Ausstellungen versteigerte. Nach seinem Motto: »Kunst kann Berge versetzen!«, ging es ihm hauptsächlich darum, Geld für Kinder in Not zu sammeln. Dazu arbeitete er auch mit verschiedenen Prominenten zusammen.

4.9.2014

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!